„CLK-Forum.com“ heißt jetzt „CLK.info“ - Die Umstrukturierungsmaßnahmen sind erfolgreich abgeschlossen worden. Details zu den umfassenden Änderungen findet Ihr HIER. Bei Problemen wendet Euch bitte per Kontaktformular an den Systemadministrator. Versucht bei eventuellen Login-Problemen aber bitte zunächst Euer Passwort über „Kennwort vergessen“ zurückzusetzen. Viel Spaß auf CLK.info
  • Hallo Leute,


    ich denke darüber nach meinen CLK zu veräußern. Wer also einen kennt oder selber in den Genuss kommen will einen kommenden Klassiker zu besitzen ^^ kann mir gern ein Angebot zukommen lassen.


    Ich habe ihne gepflegt und gehegt, perfekt ist er zwar nicht, aber für seine 17 Jahre steht er gut im Futter. technisch ist soweit alles gemacht ausser der Klimakompressor.


    Er kam 2010 aus Florida, ohne Winter, wurde dann 5 Jahre in Hamburg gefahren, ohne Winter und dann 3 Jahre bei mir, ohne Winter.


    So sind etwas über 138000 Km zusammengekommen.


    Mehr dazu in der Anzeige:


    https://suchen.mobile.de/fahrz…36-bae3-c72e-003bf86d3f19


    Zum Preis: Fürs Forum würde ich den Preis bei 13000 Euro ansetzen.


    LG

  • Danke,


    wie es so ist im Leben, meine Tochter wird 1 Jahr, ich hab noch den BMW, nur eine Garage aufm Hof und im Prinzip steht er nur rum. Ich komm eben Zeit und Platztechnisch nicht mehr oft genug zum genießen.


    Sollte es einen Interessenten geben dann wird erstmal kein Nachfolger kommen.


    Irgendwie ist es ja auch ein komisches Gefühl, hab lange gesucht, viel investiert und man müsste ihn eigentlich behalten. :S

  • Kenne das Gefühl ... wünsche dir viel Erfolg! Hatte meinen 32er auch eine Zeit lang inseriert, je mehr sich aber dafür interessiert haben, desto mehr überkam mich das Gefühl, dass ich ihn
    vielleicht doch behalten sollte. Aber klar - wenn man nicht unbedingt übermäßig viel Platz hat ist das immer ungünstig.

  • Hallo,


    das sind gute Gründe, die ich nachvollziehen kann. Wir haben dieses Jahr selbst das erste Mal Nachwuchs bekommen. Daher schätze ich, dass ich das Cabriolet noch seltener fahren werde als die letzten Jahre. Gleichzeitig habe ich mir vorgenommen es nicht zu verkaufen.


    a) den sehr guten Zustand honoriert keiner beim Besitzer-Wechsel (außerdem habe ich 2009 noch erheblich mehr Geld für den Wagen gezahlt...)
    b) so einen Wagen bekomme ich wiederum nicht zu dem aktuellen Verkaufserlös irgendwann zurückgekauft.


    Theoretisch habe ich noch nicht einen 202, auch als 230K der mir am Herzen liegt. Den habe ich aber bei meinem Bruder geparkt. Er sorgt für den nötigen Auslauf. :D
    Da wüsste ich jetzt aktuell auch nicht was ich mit dem Wagen anstellen soll.


    An deiner Stelle würde ich mir irgendwo eine Garage mieten (du hast doch einen Scheunenplatz?) und abwechselnd immer mit dem E21 zum c208 fahren und umgekehrt.


    Falls du Hinsicht verkaufen willst, wünsche ich viel Erfolg beim Verkauf.

  • Hey,


    ja ich habe den Scheunenplatz, immer nach Saisonende wird er da hin chauffiert. Wenn ich mir mit niemandem einig werde dann habe ich auch schon überlegt ihn abzumelden und in der Scheune zu lassen, die ist ja super belüftet und echt zum Abstellen geeignet. Dann kostet er auch kein Geld mehr und das Grundstück bleibt frei.


    Es klingt zwar ein bisschen albern, aber es ist halt nervig, ich hab den Wagen meiner Dame, mein Dienstwagen und den BMW auf der Einfahrt zur Garage. Wenn ich jetzt den BMW fahren will dann muss ich erstmal 3 Autos vom Hof fahren, dann BMW runter und wieder alle auf den Hof rauf. Das dann nach der Ausfahrt wieder umgekehrt. Wie gesagt klingt jetzt zwar albern aber da überlegst du dir am Morgen schon ob du nicht einfach mit dem Alltagsauto los fährst, blanke Faulheit halt ^^


    Da der Bimmer jetzt auch momentan das atraktivere Auto ist, fahre ich am Wochende eher damit. Der macht eben auf andere Art und Weise spaß, ist halt ne alte Karre ohne Servo und Elektrikklimbim. Fasziniert mich irgendwie auch, schönes Fahrerlebnis.


    Kommt Zeit kommt Rat, wenigstens sind die Preise nicht mehr so miserabel. Die meisten Rostlauben sind geschlachtet oder werden nur noch runter gefahren, die Auswahl an 208 CLK 55 ist klein, die Preise hoch. Leider gibt es auch noch wenig Interessenten für die Wagen, aber die Verkäufer sind sich wenigstens schon einig das man nicht um jeden Preis verkauft. Das Preisniveau ist deutlich gestiegen. Also kann man nur hoffen das mal ein Vernünftiger kommt und ihn kauft... hatte bisher einen der ihn direkt kaufen wollte. Bei der Probefaht war mir aber unwohl... er war 24, ist erstmal direkt bei rot über die Ampel gefahren, mit meinem Auto :wacko: . Da war ich schon skeptisch so wie der da gleich mit dem Wagen umgegangen ist. Da er mir nur 11000 geben wollte fiel das Absagen zum Glück leicht.

  • ihn abzumelden und in der Scheune zu lassen

    Die kürzeste Zeit für ein Saisonkennzeichen sind zwei Monate. Vorteil gegenüber komplett Abmelden wäre, du kannst selbstständig zur HU fahren und ihn somit auch bewegen, ohne extra Aufwand. Preislich sind 2 Monate sicherlich machbar im Vergleich zu dem Aufwand um HU zu machen bei komplett Abgemeldet...

  • aktuell geht leider nichts auf dem Gebrauchtwagenmarkt - nur über marktuntypische Preise.


    Habe deswegen auch beschlossen, mein 430er Cabrio einmal von Grund zu überholen (fehlt nur noch Steuerkette) und nicht mehr zu verkaufen.
    Und Probefahrttouristen will ich auch nicht - also klare Preisansage beim 1. Gespräch.


    Den Recaro-Sitz würde ich wieder rausbauen und separat mit Konsole verkaufen.

    Mann kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.
    Zitat: Walter Röhrl

  • Den Recaro-Sitz würde ich wieder rausbauen und separat mit Konsole verkaufen.



    Würde ich auch machen... Der gewöhnliche Käufer könnte sonst der Meinung sein, dass es sich um eine "Heizerkarre" handelt.
    Zumindest gehst Du unnötigen Fragen aus dem Weg, und die Käuferzahl reduziert sich nicht nur auf Die, Die den selben Fetisch bei Sitzen haben.


    :D





    Grüße...

  • Schöne Bilder.
    Den Recaro-Sitz würd ich auch ausbauen. Gründe wurden ja schon genannt.
    Kannst ja noch zusätzlich ein altes Bild einstellen mit den originalen Sitzen.


    Es klingt zwar ein bisschen albern, aber es ist halt nervig, ich hab den Wagen meiner Dame, mein Dienstwagen und den BMW auf der Einfahrt zur Garage. Wenn ich jetzt den BMW fahren will dann muss ich erstmal 3 Autos vom Hof fahren, dann BMW runter und wieder alle auf den Hof rauf. Das dann nach der Ausfahrt wieder umgekehrt. Wie gesagt klingt jetzt zwar albern aber da überlegst du dir am Morgen schon ob du nicht einfach mit dem Alltagsauto los fährst, blanke Faulheit halt


    Darf man keine Auto‘s bei euch auf der Straße parken?
    Falls ja, wüsste ich bereits welcher Wagen niemals in den Hof gestellt wird:
    Den Dienstwagen! :D


    Wir haben selbst zwei Garagen.
    Nur der Dienstwagen muss draußen stehen. 8o

  • Hey,


    ihr habt wohl recht, das mit dem Sitz nehm ich lieber raus. Wenn dann einer Interesse zeigt kann man ja drüber reden.


    Ne auf der Straße geht nicht weil bei uns Halteverbot ist, 300 m weiter kommt nen Bahnübergang.