Qualitätsunterschiede zwischen Ölfiltern?

Willkommen auf CLK.info (ehem. CLK-Forum.com Was hat sich geändert?) - Bei Problemen wendet Euch bitte per Kontaktformular an den Systemadministrator (z.B. wenn die Aktivierungsmail nicht ankommt - der Account wird dann vom Administrator zeitnah manuell freigeschaltet). Versucht bei eventuellen Login-Problemen aber bitte zunächst Euer Passwort über „Kennwort vergessen“ zurückzusetzen. Viel Spaß auf CLK.info
Ab August 2022 wird die Domain "CLK-Forum.com" abgeschaltet und diese Plattform wird nur noch über die Domain "CLK.info" erreichbar sein. Aktuell ist eine Weiterleitung eingerichtet, die dann nicht mehr funktionieren wird - diese war dann für eine Übergangszeit von drei Jahren aktiv. Prüft also bitte ob Ihr noch alte Lesezeichen, Verknüpfungen oder Verlinkungen habt und aktualisiert diese gegebenenfalls. Gerne stehe ich Euch bei Fragen zur Seite. Euer Administrator
  • Liebes Forum,


    erstmals steht ein Ölwechsel bei meinem CLK 320 (zwonullacht) an.


    Die Bandbreite der Produkte ist groß. Die Preise beginnen bei 5 Euro einschließlich Versand. Es gibt deutsche Hersteller (z. B. Hengst) und Ware aus China.


    Gibt es aus Eurer Sicht Qualitätsunterschiede oder sonstige Kaufkriterien?


    Gruß, Andreas

  • @ Fragmichdurch


    Das Thema "Motorölwechsel" veraltet nie! Motorölfilter von "Meyle" kannte ich bisher nicht. Ich habe schon verschiedene probiert: BOSCH, MANN, MAPCO, Hengst, MAHLE, KNECHT, VAICO, SCT Germany (... derr richtige Filter für den A208 hat die Bezeichnung: SH414P) - bei der letzten Marke bin ich geblieben: Deutsche Marken-Qualität und guter Preis!


    Ich wechsle das Motoröl mit Filter jedes Frühjahr - unabhängig davon wieviel Kilometer ich gefahren bin.


    Aktuell ist der Ölwechsel ca. 3 Monate her und das Motoröl ist noch nicht schwarz, sondern honiggelb. Das läßt sich am Meßstab schwerer ablesen, doch zeugt von Qualität, wenn es so lange hell bleibt. :)

  • Ich habe die letzten 3 Motorölwechsel am CLK Filterpatronen von "Hengst" verwendet, die waren günstig und es gab keine Probleme damit. Grösseres Sparpotential als bei der Filterpatrone hat man, wenn man das Motoröl selbst in 20 Liter Kanistern kauft.

  • @CLK-CabroFan Das Abfülldatum steht ja auf den Kanistern, nachdem Motoröl bei Wenigfahrern heutzutage nur alle 2 Jahren gewechselt werden muss würde ich mich da nicht unnötig stressen, zumal man ggf. ja noch Öl an weiteren Fahrzeugen wechselt oder etwas nachfüllt. Und wenn man jährlich wechselt, wird der 20 Liter Großkanister nicht älter als 3-4 Jahre, der Preisvorteil auf den Liter umgerechnet ist aber ganz erheblich.

  • @ Kupferzupfer


    Also gilt bei Motoröl: je frischer, desto besser. Ein klares Verfalls-Datum gibt es nicht. Wenn der Einfluß von Sauerstoff auf das Motoröl nachteilig ist, könnte man das Öl aus größerne Gefäßen, die nur halb voll sind, in z. B. Liter-Kanister umfüllen, damit die Gefäße voll sind und kaum Platz für Luft bleibt.


    Ich hatte mal mit einem Abteilungsleiter von SCT Germany telefoniert und mich nach dem besten Motoröl erkundigt. Er sagte, daß das MANNOL ELITE SAE 5W-40 MB 229.3 von überragender Qualität wäre. Es ist auch bei Mercedes-Benz in der Liste. Ich bin damit sehr zufrieden: sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.


    @ Hans Georg


    Wenn ich das Öl jährlich wechsle, dann ist es natürlich auch dunkel. Allerdings kann ich positiv vermelden, daß ich meinen letzten Ölwechsel mit total heißem Öl durchgeführt hatte, da kam alles raus und ... kein Schlamm oder dergleichen. Bis zum letzten Tropfen war keine Verschmutzung im Öl. :)

  • @ Hans Georg


    "Sehr heiß" bedeutet, daß ich schon vor dem Warmfahren des Motors die Geräuschkapsel entfernt hatte. Dann war ich ziemlich schnell unterwegs und fuhr auch noch über einen Berg, so daß das Öl noch rauchte, als ich es herausließ.


    Gewöhnlich war das Öl beim Wechseln nicht so heiß, sondern normal warm nach gewöhnlicher Stadtfahrt.


    Ich denke, MANNOL Elite 5W-40 ist ein gutes Motoröl!

  • Ich habe die letzten 3 Motorölwechsel am CLK Filterpatronen von "Hengst" verwendet, die waren günstig und es gab keine Probleme damit (...)

    Ich persönlich nutze ausschließlich Hengst-Filter (nicht nur beim Öl). Das liegt aber in erster Linie daran, dass ich direkt neben deren Hauptstelle arbeite und denen im Problemfall den Filter auch einfach ans Fenster werfen kann :thumbsup:
    Im Endeffekt sollte es aber recht egal sein welche der "großen" bzw. bekannten und etablierten Marken man nutzt, völlig egal ob nun MANN-Filter, Hengst oder sonst was draufsteht. Von den günstigen Ching-Dong-Dingeling-Filtern von eBay für 1,50 EUR sollte man allerdings eher die Finger lassen, wenn einem etwas an seinem Wagen liegt - ich denke aber mal, dass das im Endeffekt jedem klar sein sollte.

  • @ Smartrek


    Ich habe gerade mal eine halbe Stunde lang bei eBay nach preiswerten Motorölfiltern aus China gesucht mit dem Ergebnis, daß es keine gibt! Gib mir mal die URL für solch ein Angebot bei eBay an.


    Im übrigen möchte ich ergänzen, daß man fast alle Top-Marken von Händlern über eBay beziehen kann: BOSCH, Mahle, Hengst, SCT Germany, Knecht, Febi-Bilstein, .... Die nehmen sich im Preis nicht viel, mit Versand frei Haus ca. € 8,00.


    Wenn man bei Marken-Motorölfiltern sparen möchte, dann im 5er Pack kaufen! Den SCT Germany SH414P Motor-Ölfilter (für A208 230K Automatik 09-99) gibt es einzeln für € 7,95 inkl. Versand, im 5er Pack € 4,14 das Stück (Filter, Gummi-Dichtring, Metall-Dichtung für Ölablaßschraube).

  • Ich habe gerade mal eine halbe Stunde lang bei eBay nach preiswerten Motorölfiltern aus China gesucht mit dem Ergebnis, daß es keine gibt! Gib mir mal die URL für solch ein Angebot bei eBay an (...)


    Ich habe nicht von China und auch nicht von preiswerten Filtern gesprochen. Gegen Filter, die ihren Preis wert sind, ist erstmal nichts zu sagen. Wovon ich gesprochen habe sind günstige/billige Filter und die gibt es auch für den CLK auf eBay. Ob es dort auch welche aus China für den CLK gibt, keine Ahnung. Für Mercedes im Allgemeinen und andere Marken aber schon.

    Im übrigen möchte ich ergänzen, daß man fast alle Top-Marken von Händlern über eBay beziehen kann: BOSCH, Mahle, Hengst, SCT Germany, Knecht, Febi-Bilstein, (...)

    Ich habe auch nie was anderes behauptet, natürlich bekommt man auf eBay auch bzw. sogar hauptsächlich Markenfilter, die muss/sollte man dann aber auch kaufen :D eBay ist halt auch die Hauptbezugsquelle für Billig-Schrott.

  • @ Smartrek


    Ich verstehe, was Du ausdrücken wolltest. Ich stimme Dir auch weitgehend zu. Du hattest China auch nicht erwähnt, doch wenn Du von "Ching-Dong-Dingeling-Filter" sprichst, dann klingt das in meinen Ohren nach Fernost.


    Zu eBay möchte ich noch erwähnen, daß eBay eben nur eine Verkaufs-Oberfläche ist, wo wir Kunden selbst verantwortlich sind, was wir kaufen. Die Artikel bei eBay werden von den Verkäufern beschrieben und die Entscheidung, ob wir etwas Neues oder Gebrauchtes kaufen, liegt bei uns. Falls Schrott verkauft wird, dann liegt das nicht an eBay, sondern an dem Verkäufer, der über eBay verkauft. Es gibt überall ehrliche und unehrliche Menschen und die tummeln sich auch bei eBay. Da kann eBay nichts dafür!
    Ich bin bei eBay auch schon Schummlern auf den Leim gegangen. Ich denke, daß man das nicht ganz an sich heranlassen, es eher locker betrachten sollte. Umgekehrt habe ich bei Käufen über eBay auch ganz tolle Schnäppchen gemacht. Und letzteres überwiegt!

  • Schon mal was vom "Ruskinschen Preisgesetz" gehört?


    Auszug: "Es ist unklug, zuviel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen.
    Wenn sie zuviel bezahlen, verlieren sie etwas Geld, das ist alles.
    Wenn sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann."


    Das zu Thema Billig und Qualität. :wacko:

netcup.denetcup.de