Beiträge von CLK-CabrioFan

Willkommen auf CLK.info (ehem. CLK-Forum.com Was hat sich geändert?) - Bei Problemen wendet Euch bitte per Kontaktformular an den Systemadministrator (z.B. wenn die Aktivierungsmail nicht ankommt - der Account wird dann vom Administrator zeitnah manuell freigeschaltet). Versucht bei eventuellen Login-Problemen aber bitte zunächst Euer Passwort über „Kennwort vergessen“ zurückzusetzen. Viel Spaß auf CLK.info
Ab August 2022 wird die Domain "CLK-Forum.com" abgeschaltet und diese Plattform wird nur noch über die Domain "CLK.info" erreichbar sein. Aktuell ist eine Weiterleitung eingerichtet, die dann nicht mehr funktionieren wird - diese war dann für eine Übergangszeit von drei Jahren aktiv. Prüft also bitte ob Ihr noch alte Lesezeichen, Verknüpfungen oder Verlinkungen habt und aktualisiert diese gegebenenfalls. Gerne stehe ich Euch bei Fragen zur Seite. Euer Administrator

    @ Smartrek


    Ich verstehe, was Du ausdrücken wolltest. Ich stimme Dir auch weitgehend zu. Du hattest China auch nicht erwähnt, doch wenn Du von "Ching-Dong-Dingeling-Filter" sprichst, dann klingt das in meinen Ohren nach Fernost.


    Zu eBay möchte ich noch erwähnen, daß eBay eben nur eine Verkaufs-Oberfläche ist, wo wir Kunden selbst verantwortlich sind, was wir kaufen. Die Artikel bei eBay werden von den Verkäufern beschrieben und die Entscheidung, ob wir etwas Neues oder Gebrauchtes kaufen, liegt bei uns. Falls Schrott verkauft wird, dann liegt das nicht an eBay, sondern an dem Verkäufer, der über eBay verkauft. Es gibt überall ehrliche und unehrliche Menschen und die tummeln sich auch bei eBay. Da kann eBay nichts dafür!
    Ich bin bei eBay auch schon Schummlern auf den Leim gegangen. Ich denke, daß man das nicht ganz an sich heranlassen, es eher locker betrachten sollte. Umgekehrt habe ich bei Käufen über eBay auch ganz tolle Schnäppchen gemacht. Und letzteres überwiegt!

    @ AMGRS


    Lambdasonden sollen eine Lebensdauer von ca. 160.000 km haben. Sollte Deine schon so lange drinnen sein, wechsele sie doch einfach. Die Original-BOSCH Lambdasonder für mein 230K A208 Cabrio (BOSCH LS 5083) kostete frei Haus via eBay € 50,11.


    Ich bin schon neugierig, warum Deiner soviel Sprit frißt! Wie sieht es denn mit der Motorleistung aus, ist die ganz normal?

    @ Smartrek


    Ich habe gerade mal eine halbe Stunde lang bei eBay nach preiswerten Motorölfiltern aus China gesucht mit dem Ergebnis, daß es keine gibt! Gib mir mal die URL für solch ein Angebot bei eBay an.


    Im übrigen möchte ich ergänzen, daß man fast alle Top-Marken von Händlern über eBay beziehen kann: BOSCH, Mahle, Hengst, SCT Germany, Knecht, Febi-Bilstein, .... Die nehmen sich im Preis nicht viel, mit Versand frei Haus ca. € 8,00.


    Wenn man bei Marken-Motorölfiltern sparen möchte, dann im 5er Pack kaufen! Den SCT Germany SH414P Motor-Ölfilter (für A208 230K Automatik 09-99) gibt es einzeln für € 7,95 inkl. Versand, im 5er Pack € 4,14 das Stück (Filter, Gummi-Dichtring, Metall-Dichtung für Ölablaßschraube).

    @ AMGRS


    Das ist wirklich viel, ich nehme an, Du meinst im Stadtverkehr. Es sollte auch ein Fehler sein, der bei der Diagnose nicht angezeigt wird ....


    Vielleicht an eine Selle fahren mit Asphalt-Unterlage, wo sonst kein Auto ist und mal überall riechen, ob irgendwo Kraftstoff austritt. Auch mal im Leerlauf laufen lassen und schnuppern ....


    Verschmutzte Luftfilter können auch den Verbrauch erhöhen, aber gleich so viel .... Falls der Luftfilter schon über die Zeit ist, denselben reinigen oder besser erneuern.


    Du könntest auch mal die Drehzahlen überprüfen, im Leerlauf und beim Fahren.


    Ich weiß nicht, ob eine evtl. verstopfte Kraftstoff-Rücklaufleitung, wenn sie verstopft sein sollte, als Fehler bei der Analyse angezeigt wird.


    Da brauchst Du bald eine eigene Tankstelle! :)

    @ Omerta


    Danke für die Information. Ich würde mir diese Widerstände auch sofort bestellen, wenn es etwas bringen würde. Da mit dem Einsetzen der Soffitte-Lampen die Fehlermeldung blieb, scheint es bei meinem CLK wohl doch eher der Lichtschalter zu sein, der Kontaktschwierigkeiten hat. Immerhin hat sich die Fehleranzeige - wie ich beschrieben habe - seit ca. 2 Jahren auf 50 % reduziert - Fehlermeldung nur noch etwa bei jedem zweiten Einschalten. Wäre schön, wenn sich dieser Trend fortsetzten würde ...! :)


    Wenn Du Deinen 320er mit dem 500er vergleichst, worin unterscheiden die sich beim Fahren? Ist der 500er dem 320er in jeder Hinsicht überlegen?

    @ Hans Georg


    "Sehr heiß" bedeutet, daß ich schon vor dem Warmfahren des Motors die Geräuschkapsel entfernt hatte. Dann war ich ziemlich schnell unterwegs und fuhr auch noch über einen Berg, so daß das Öl noch rauchte, als ich es herausließ.


    Gewöhnlich war das Öl beim Wechseln nicht so heiß, sondern normal warm nach gewöhnlicher Stadtfahrt.


    Ich denke, MANNOL Elite 5W-40 ist ein gutes Motoröl!

    @ Omerta


    Als ich den CLK 2nd Hand gekauft hatte, waren LEDs als Kennzeichenbeleuchtung angebracht. Auch bei meinem CLK hatte es beim Einschalten des Standlichts immer eine Fehlermeldung gegeben. Irgendwann reichte es mir und ich wechselte alle beteiligten Lampen gegen neue aus (6 Lampen: 2x Standlicht vorn, 2x Standlicht hinten, 2x Soffitte Kennzeichenbeleuchtung je 5W). Trotz neuer Philips-Lampen blieb die Fehlermeldung: Die Widerstände hatten ja durch das Einsetzen der neuen Lampen stimmen müssen.


    Bei Mercedes nachgefragt wurde mir gesagt, daß in der Regel bei diesem Fehler der Lichtschalter an der Armatur defekt wäre. Der wäre allerdings nicht ganz preiswert. Die meisten CLK-Fahrer würden die Anzeige "Lampe defekt" einfach wegklicken.


    Da das Einsetzten der Original-Lampen nichts gebracht hatte, baute ich die LEDs wieder ein. Seit ca. 2 Jahren hat sich folgendes geändert. Die Fehlermeldung "Lampe defekt" kommt nur noch etwa jedes zweite Mal beim Einschalten des Lichts. So ist es geblieben.


    GTÜ, KÜS und TÜV hatten bisher nichts gegen die LEDs, aber bei der DEKRA wurde mir gesagt, daß die LEDs vorschriftswidrig wären und ich 2 Soffitte zu je 5W einstzen müßte ....


    Was hast Du denn bei den Widerständen verändert?

    @ Speedking


    Ist alles original. Leider ist am Kilometerzähler etc. keine Lupe. Ich finde auch, daß die Anzeige zu klein ist. Gerade wenn die Sonne auf die Armatur scheint, ist kaum etwas zu erkennen.
    Die CD für das Navi hat folgende Daten:
    Navi Blaupunkt Tele Atlas Deutschland 2008/2009 - ndd31 v5-ece-390-23


    Meines Wissens gibt es seit ca. 5 Jahren keine Updates mehr. Apropos Update: Man mußte bis dahin jeweils einen neue CD kaufen, nicht gerade wirtschaftlich. Für mich ist das nicht schlimm, weil ich gewöhnlich ohne Navi fahre.

    Wie die Schiedsrichter beim Fußball sind die Prüfer beim TÜV (DEKRA, GTÜ, KÜS, ...) Gott gleich. Diskutieren bringt nicht viel. Der Dipl.-Ing. der DEKRA sagte, ich sollte die Gummilager an der VA unten innen erneuern, am besten neue Querlenker - oder er würde das Auto aus dem Verkehr ziehen .... Klare Worte, also habe ich die Querlenker von Meyle einbauen lassen.


    Tipp: Falls jemand mal ein ähnliches Problem haben sollte, daß er die Querlenker VA unten erneuern lassen muß, dann sollte er gleich Traggelenke für die Querlenker mitbestellen. Die kosten via Internet gerade mal € 9,94 das Stück. Leider wußte ich das nicht, so daß ich in der Werkstätte € 40,69 pro Traggelenk bezahlen mußte. Desweiteren wäre es eine Überlegung wert, wenn man schon die Querlenker wechselt und ein CLK 19 Jahre alt ist wie meiner, ob man nicht gleich die Fahrwerksfedern mit erneuert. Auch hier ist der Preis via Internet deutlich günstiger. Ist das Auto erst einmal in der Werkstatt, wo Termine schwer zu kriegen sind (... in Marburg sind 10 Tage Wartezeit normal), dann läßt sich kaum noch etwas nachbestellen. Am besten, man deckt sich vor dem Werkstattbesuch reichlich mit Ersatzteilen ein, ggf. könnte man auch mal ein Teil zurückgeben.


    Neue Querlenker VA unten, neue Traggelenke an den Querlenkern und neue Fahrwerksfedern ... und der Prüfer war zufrieden! Das Auto fährt jetzt zumindest genauso gut wie vorher! :)

    @ Kupferzupfer


    Also gilt bei Motoröl: je frischer, desto besser. Ein klares Verfalls-Datum gibt es nicht. Wenn der Einfluß von Sauerstoff auf das Motoröl nachteilig ist, könnte man das Öl aus größerne Gefäßen, die nur halb voll sind, in z. B. Liter-Kanister umfüllen, damit die Gefäße voll sind und kaum Platz für Luft bleibt.


    Ich hatte mal mit einem Abteilungsleiter von SCT Germany telefoniert und mich nach dem besten Motoröl erkundigt. Er sagte, daß das MANNOL ELITE SAE 5W-40 MB 229.3 von überragender Qualität wäre. Es ist auch bei Mercedes-Benz in der Liste. Ich bin damit sehr zufrieden: sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.


    @ Hans Georg


    Wenn ich das Öl jährlich wechsle, dann ist es natürlich auch dunkel. Allerdings kann ich positiv vermelden, daß ich meinen letzten Ölwechsel mit total heißem Öl durchgeführt hatte, da kam alles raus und ... kein Schlamm oder dergleichen. Bis zum letzten Tropfen war keine Verschmutzung im Öl. :)