C208 el. Sitzverstellung

Willkommen auf CLK.info (ehem. CLK-Forum.com Was hat sich geändert?) - Bei Problemen wendet Euch bitte per Kontaktformular an den Systemadministrator (z.B. wenn die Aktivierungsmail nicht ankommt - der Account wird dann vom Administrator zeitnah manuell freigeschaltet). Versucht bei eventuellen Login-Problemen aber bitte zunächst Euer Passwort über „Kennwort vergessen“ zurückzusetzen. Viel Spaß auf CLK.info
Ab August 2022 wird die Domain "CLK-Forum.com" abgeschaltet und diese Plattform wird nur noch über die Domain "CLK.info" erreichbar sein. Aktuell ist eine Weiterleitung eingerichtet, die dann nicht mehr funktionieren wird - diese war dann für eine Übergangszeit von drei Jahren aktiv. Prüft also bitte ob Ihr noch alte Lesezeichen, Verknüpfungen oder Verlinkungen habt und aktualisiert diese gegebenenfalls. Gerne stehe ich Euch bei Fragen zur Seite. Euer Administrator
  • Hallo zusammen,

    habe seit 6 Monaten einen schönen 320er Coupe von 2001. War ein Garagenwagen und hat 'nur' 120tkm gelaufen.

    Nun habe ich ein technisches Problem mit den Memory-Sitzen. Der Beifahrersitz war, als ich den Wagen geholt habe, ganz vorne und ging nicht mehr zurück. Ok. Der Rest ging. Fahrerseite ging alles. Dann, irgendwann im Spätsommer habe ich aus Langeweile die Sitzverstellung (Beifahrer) betätigt und Ahhhhh. Es ging (zäh). Dafür ging dann auf der Fahrerseite die Rückenlehne nur nach vorne, auch wenn ich nach hinten bediente. ABER: wenn ich meine gespeicherte Position (1) gedrückt habe, ging alles wieder richtig. Mittlerweile geht's wieder nicht mehr auf der Beifahrerseite und wenn ich den Fahrersitz nach vorne umlege, fährt dieser auch nicht mehr nach vorne...und die Rückenlehne Fahrerseite macht, wie sie Lust hat

    Alles in allem, ich kann mir daraus noch nix herleiten ;(...hattet ihr schonmal so ein Problem gehabt?! Vielen Dank für eure Rückmeldung :)

  • Guten Morgen,


    erst erst einmal Gratulation zu so einem schönen CLK.

    Persönlich habe noch nicht das Problem gehabt, liegt auch daran, dass ich gerade dabei bin bei meinem diese Funktion nach zurüsten.


    Wie Du schon richtig erkannt hast, kann man sich auf den ersten Blick keinen Reim machen.


    Somit kann ich Dir nur sagen, wie ich vorgehen würde.


    Die Schalter sind jeweils mit dem Tür Modul in der Türe jeweils verbunden und das ganze ist mit dem CAN Bus mit dem Steuergerät unter dem jeweiligen Sitz verbunden.

    Ich gehe davon aus, dass Du nicht wissen tust, ob es vorher funktioniert hat, sprich hat der Vorgänger /-in auch erst versucht nach zurüsten und es noch nicht korrekt codiert ist.


    Wie auch immer, ich würde versuchen mit einem Diagnosegerät zuschauen, ob es irgendwelche Fehlermeldungen gibt.


    Dann würde ich in der Tat die Verkleidung jeweils an Türe mal runter holen und schauen, ob sich ein Kabel oder Stecker gelöst hat.

    Dann würde ich in der Tat die Verkabelung unter dem Sitz an schauen, vielleicht wurde aus irgendwelchen Gründen die Leitungen unter Zug gesetzt.

    Dann könnte man mal den Sitz ausbauen und schauen ob es bei den Motoren und Zahnrädern zu irgendwelchen Behinderungen kommt.

    Vielleicht ein wenig Fett oder Öl spendieren. Auch die Motoren betrachten. Ich würde auf jeden Fall mit dem Beifahrersitz anfangen, damit man noch fahren kann ;-)

    Ich kenne die Vorgeschichte von dem Wagen nicht, aber ich könnte mir vorstellen, dass Verschmutzung oder Korrosion an den Antrieben sein könnte.


    Was mir gerade so ein fällt, Du schreibst, dass als Du den CLK übernommen hast, der Sitz ganz vorne gestellt war, wäre für mich ein eventuelles Zeichen, dass der Sitz aus gebaut wurde aus irgendwelchen Gründen. Dies macht man um an die hinteren Schrauben zu kommen.


    Vielleicht mal beim Vorbesitzer nach fragen.


    Grüße


    Stefan

  • Das war hier schon einmal ein Thema und kommt nicht nur bei meinem Coupe auf der Beifahrerseite sporadisch vor (ähnliches Baujahr, ähnliche Laufleistung).

    Ich hatte damals vermutet und tue es immer noch, dass durch eine Schwergängigkeit eine Endstellung an der falschen Stelle oder sogar mehrfach erkannt wird. Die Endstellung wird sonst, wie bei den Fensterhebern, durch Anfahren der Endposition eingelebt. Wenn es jetzt mittendrin (oder z. B. nur in einer Richtung) schwer geht, denkt die Elektronik, sie hat die Endstellung erreicht - und fährt dann nur noch zurück bzw. in die andere Richtung.


    Intensiver gesucht habe ich noch nicht, ich fahre nur alle paar Wochen mal und selbst dann kommt es nicht immer vor...


    Viel Erfolg bei der Suche. Falls sich eine eindeutige Ursache feststellen lässt, bitte um Rückmeldung.


    Viele Grüße

    Klaus

  • dass durch eine Schwergängigkeit


    Hier empfiehlt es sich erstmal den gesamten Antrieb zu reinigen. Altes Fett raus, trockene Lager ölen, frisches Fett auf Laufschienen und Kufe, alle beweglichen Teile durchsehen.

    Die Autos sind rund 20 Jahre jung, wenn da noch das originale Fett dran geht nichts mehr leichtgängig.

    Ob Fensterheber oder el. Sitze, das Thema gibt´s baureihenübergreifend bei praktisch allen Elektroantriebe.

    Wenn dann alles leicht läuft die Endlagen neu anlernen (durch Anfahren der Endlagen, dabei die Bedientaste ca 2 Sekunden gedrückt halten bis man (zumindestens bei den Türsteuergeräten des 209) ein leises Klicken hört.

    Dann in die andere Endlage und die gleiche Prozedur.

    Wenn beim 208 die Endlagen anders programmiert werden bitte hier aufzeigen.

    Gruß

  • Hallo zusammen,

    habe seit 6 Monaten einen schönen 320er Coupe von 2001. War ein Garagenwagen und hat 'nur' 120tkm gelaufen.

    Nun habe ich ein technisches Problem mit den Memory-Sitzen. Der Beifahrersitz war, als ich den Wagen geholt habe, ganz vorne und ging nicht mehr zurück. Ok. Der Rest ging. Fahrerseite ging alles. Dann, irgendwann im Spätsommer habe ich aus Langeweile die Sitzverstellung (Beifahrer) betätigt und Ahhhhh. Es ging (zäh). Dafür ging dann auf der Fahrerseite die Rückenlehne nur nach vorne, auch wenn ich nach hinten bediente. ABER: wenn ich meine gespeicherte Position (1) gedrückt habe, ging alles wieder richtig. Mittlerweile geht's wieder nicht mehr auf der Beifahrerseite und wenn ich den Fahrersitz nach vorne umlege, fährt dieser auch nicht mehr nach vorne...und die Rückenlehne Fahrerseite macht, wie sie Lust hat

    Alles in allem, ich kann mir daraus noch nix herleiten ;(...hattet ihr schonmal so ein Problem gehabt?! Vielen Dank für eure Rückmeldung :)

    Bei dem Problem kan ich dir leider nicht helfen, aber Gratulation, ist ja echt ein cooler Wagen.

  • Ich würde dir auch raten, den gesamten antribe zu reinigen.

netcup.denetcup.de