automatische Leuchtweitenregulierung ohne Funktion

Willkommen auf CLK.info (ehem. CLK-Forum.com Was hat sich geändert?) - Bei Problemen wendet Euch bitte per Kontaktformular an den Systemadministrator. Versucht bei eventuellen Login-Problemen aber bitte zunächst Euer Passwort über „Kennwort vergessen“ zurückzusetzen. Viel Spaß auf CLK.info
  • Hallo Zusammen,


    ich habe in der Suche leider nichts passendes gefunden. Seit heute scheint meine LWR (Xenon) nicht mehr zu funktionieren. Die Lampen strahlen wenige Meter vor dem Wagen in den Boden. Ohne Fernlicht kann man kaum was sehen.

    Ich habe bereits die Sensoren an der Vorderachse und Hinterachse sichtgeprüft. Nichts abgebrochen, oder weggegammelt... Zudem habe ich die Sicherung 13 im vorderen Sicherungskasten geprüft. Ebenfalls ok.


    Es hat jetzt immer perfekt funktioniert, bis ich gestern die Scheinwerfer 2 Umdrehungen hoch gestellt habe, weil sie zu niedrig waren. Dann lief das gestern Abend perfekt. Heute strahl es direkt in den Boden?


    Kennt jemand den Fehler und kann mir helfen? Vielen Dank.


    VG Simon

  • Bei der elektrischen Ansteuerung ist das die Grundstellung. Wenn das auf beiden Seiten gleich ist, fehlt vielleicht ein Signal der Ansteuerung. Mit der Star Diagnose Software kann man manuell hoch und runter fahren, um die Funktion der Leuchteinheit für sich zu testen. Daher wäre es wahrscheinlich empfehlenswert, mal jemanden in der Gegend zu fragen, ob er das kurz prüfen kann. Wenn das soweit geht, wird man wohl die Verkabelung prüfen müssen. :(


    Viele Grüße

    Klaus

  • Hallo Klaus, vielen Dank für deine Rückmeldung. Das hat schon mal geholfen. Klar wenn beide Seiten nach unten zeigen muss es was an der Steuerung sein. Verkabelung habe ich auf Beschädigungen geprüft um einen Marderschaden auszuschließen.

    Da ich nur einen iCarsoft MB2 Tester besitze kann ich leider nicht direkt auf die 38 Pin Diagnose zugreifen. Allerdings konte ich recherchieren, dass der Pin 35 das LWR Steuergerät ist und dieser Pin mit dem Pin 15 des OBD2 Testers verbunden werden kann. Die standard Adapter Kabel die es zu kaufen gibt von 38 Pin auf OBD2 geben das nicht her ohne einen Multiplexer. Aber mit passenden Kabeln und etwas Grundwissen kann man sich behelfen. Ich konnte dann mit dem iCarsoft über das Fahrzeug W203 Sportcoupe und etwas Kabelsalat zwischen Tester und 38 Pin Buchse auf das W208 LWR Steuergerät zugreifen und 4 Fehlercodes auslesen, mit denen iCarsoft natürlich nichts anfangen kann, da es MB spezifische Codes sind. Allerdings konnte ich sie löschen und siehe da es geht wieder.


    ERFOLG!


    Ich denke dadurch, dass ich nur am Scheinwerfer die Höhe verstellt habe ohne einen neuen Nullpunkt im Steuergerät zu setzten habe ich wohl einen Sensorwert in einen unplausieblen Bereich getrieben, nachdem ich mit dem Wagen tags zuvor auf einer schönen kurvigen bergab Strecke etwas sportlicher unterwegs war. So ist das Steuergerät wohl in eine Art Notlauf gegangen... Bisher ist der Fehler trotz sportlicher Fahrweise nicht mehr aufgetreten.


    Rein interesse halber, kann einer von euch was mit den Fehlercodes P148a, P148b, P1264 und P1265 in diesem Zusammenhang anfangen?


    Vielen Dank.


    Vg Simon

  • Freut mich, dass es wieder geht. Ich befürchte nur, mit den Fehler Codes kann man nichts anfangen. Für das Motorsteuergerät und häufige Fehler (z. B. Zündung, Luftmassenmesser) wird man noch etwas finden, weil sie 1000fach auftreten. Aber wenn die Codes spezifisch für diesen Tester sind und sich von denen der originalen Stardiagnose unterscheiden, dann wird es äußerst dünn...


    Viele Grüße

    Klaus

  • Nachtrag: Mit den Fehler Codes wird man definitiv nichts anfangen können. Das Prokoll und die Fehler des Motorsteuergeräts wurden sozusagen vor langer Zeit genormt, damit man die AU fahrzeugunabhängig durchführen kann. Daher "sprechen" die meisten freien Tester nur Motorsteuergerät. Da die Protokolle und die Grundfunktionen aller Steuergeräte aber ähnlich oder gar gleich sind, geht das Feststellen und Löschen eines Fehlers. Mehr wird man aber nicht herausbekommen... :( Die Fehler aller anderen Steuergeräte sind herstellerspezifisch und es gibt wahrscheinlich kaum eins, dass die Codes der Leuchtweitenverstellung richtig interpretieren kann. Lesen ja, Löschen ja, Interpretieren nein.


    Noch eine Werbung in eigener Sache: ich biete hier bald meinen alten Diagnose Laptop an, allerdings ohne Multiplexer...

  • Danke Klaus. Habe ich schon befürchtet. Hat mich schon gewundert, dass ein P vor dem Code steht, wobei P ja für Powertrain steht...


    Nachdem die Mercedes Fahrzeuge bei mir gerade überhand nehmen wäre es vermutlich gut SD anzuschaffen. Allerdings solange ich mir mit solchen Basteleien weiter helfen kann scheue ich die Anschaffung.


    In diesem Sinne...


    VG Simon

  • Habe auch das iCarsoft MB II. Wenn ich mich recht erinnere war da eine sehr klein gedruckte Übersetzungsliste der Fehlercodes auf Normalsprech mit dabei.
    Muss morgen mal schaun wo das Teil rumliegt, da sollte die Liste noch drin sein.

    Hoffe das ich es nicht mit dem BMW-Teil fürs Bike verwechsle.