elektrische Sitzverstellung - Teilausfall

„CLK-Forum.com“ heißt jetzt „CLK.info“ - Die Umstrukturierungsmaßnahmen sind erfolgreich abgeschlossen worden. Details zu den umfassenden Änderungen findet Ihr HIER. Bei Problemen wendet Euch bitte per Kontaktformular an den Systemadministrator. Versucht bei eventuellen Login-Problemen aber bitte zunächst Euer Passwort über „Kennwort vergessen“ zurückzusetzen. Viel Spaß auf CLK.info
  • Hallo liebe Forumler,
    als relativ neues Mitglied und erst seit ca. 3 Monaten Mercedes-Fahrer (CLK 230k Automatik / W208 Coupe / EZ 1998) muß ich mich erst in die speziellere


    Mercedes-Materie einarbeiten obwohl ich ein recht versierter Schrauber bin -das arme Wägelchen ist von dem / den Vorbesitzern ziemlich runtergerockt,


    habe aber die Technik bis auf Klima und Rost soweit alles wieder am Laufen, aber
    ein neues Problem : nachdem ich gestern den Fahrersitz wg. Aussaug-/Reinigungsarbeiten ganz nach hinten gestellt habe will er nicht mehr nach vorn fahren.
    Alle anderen Verstellmöglichkeiten funtionieren (Lehne, Kopfstütze, hoch / runter, Kippfunktion,...) ; habe mich also durch dieses und andere Foren gearbeitet und


    Folgendes schon durchgeführt :
    - Sicherungen 6, 7, 8 hinten für ca. 2 Min gezogen und geprüft : sind i.O.


    - Batterie für ca. 1/2 Stunde abgeklemmt : hat nichts gebracht
    - alle Kabel und Steckerchen, etc. unterm Fahrersitz geprüft : alles i.O.
    - Anlernen Anschlag hintere Position (steht der Sitz ja schon) durchgeführt : Sitz fährt trotzdem nicht nach vorne,


    auch nicht durch irgendwelche Kipp-/Schieb-Varianten und Memory-Tasten-Spielereien


    - Steuergeräte unter Sitz klacken wenn sie durch Taste angesteuert werden, also i.o.


    - mit nem Delphi mal auf Verdacht Fehler ausgelesen : keine
    - soweit wie möglich die Laufschienen nach Fremdkörpern abgesucht : keine gefunden
    - ca. 1 Stunde versucht den Fahrersitz irgendwie abzuschrauben wegen besserer Sicht auf evtl. Macken : ging nicht X(
    Kann doch dann nur noch der Schalter in der Fahrertür ne Macke haben, oder ? Motor funktioniert ja und kann nicht abgeräuchert sein


    sonst gingen die anderen Funktionen ja auch nicht ?
    Bin jetzt nach ca. 3 Stunden Rödelei am Ende X( und für jeden weiteren Tip oder kurze Bestätigung meines Verdachtes dankbar.
    Beste Grüsse aus dem Harz
    Werner

  • @ werner41


    Du schreibst, Du hättest mit einem Delphi Fehler-Diagnosegerät die Fehler ausgelesen. Das ist doch ein OBD2-Gerät, oder? Und wie hast Du das bei Deinem CLK230 aus dem Jahr 1998 angeschlossen? Mein CLK ist von 09-1999 und noch keinen OBD2-Anschluß.

  • Ich hatte, das auch einmal als der Sitz ganz nach hinten war ging er nicht mehr zurück.Ich habe dann mit Gewalt den Sitz nach vorne gedrückt und gleichzeitig die Taste gedrückt.Nach ner Weile ging es dann wieder.

  • BirgerS : vielen Dank für die schnelle Antwort ! Mache mich auf die Suche nach einem Motor - sollte doch der große sein, der ganz unten hinter dem Steuergerät sitzt ?


    @ Hoffy : habe zwar schon einige Male versucht mit leichtem Druck und gleichzeitigem Tastendrücken Sitz nach vorn zu bekommen, versuche es aber noch mal mit "der Brechstange";


    danke für den Tipp


    CLK-CabrioFan : stimmt, Birger hat Recht : es gibt diverse Adapterstecker, auch den runden für Mercedes


    mfg Werner

  • @ Hoffy : habe zwar schon einige Male versucht mit leichtem Druck und gleichzeitigem Tastendrücken Sitz nach vorn zu bekommen, versuche es aber noch mal mit "der Brechstange";


    danke für den Tipp



    Habe aber mehrmals nach vorne und hinten gerüttelt und auch die Funktion nach hinten wiederholt gedrückt und dann nach vorne gezogen!

  • Hoffy : ok, werde heute Abend mal den Versuch starten und auch mal mit meinen "dicken Po" drauf rum hopsen, hoffe es bringt was.
    werde mich auf jeden Fall / abschließend melden was des Rätsels Lösung ist, könnte aber n paar Tage dauern.
    mfg Werner

  • Ich hatte das auch ein oder zwei Mal und denke immer noch, es hat mit dem Anschlag zu tun. Ich bin einfach weiter nach hinten gefahren und hatte auch in diese Richtung gedrückt. Irgendwann war der Sitz dann wohl am Anschlag, danach ließ er sich wieder ganz normal mit dem Schalter bedienen...

  • @ werner41


    Ich kann mir vorstellen, daß es so wie bei Hoffy auch bei Dir funktionieren könnte. Wenn irgendwelche Dinge bis zum Ende bewegt werden, gibt es ab und an Kontaktprobleme. Ein Nach-Vorne-Drücken des Sitzes bei gleichzeitiger elektrischer Bedienung könnte funktionieren! :)


    Könntest Du mir zu dem Delphi Auslesegerät etwas sagen, z. B. einen Link im Internet. Wenn es nicht zu teuer ist, hätte ich auch Interesse, mir so etwas zuzulegen.

  • Hoffy und hochsaler : danke für Eure weiteren Infos ! Habe gestern Abend mehrfach unter gleichzeitigem Tastendrücken und -halten den Sitz nach vorne und hinten gedrückt, auch mit leichten Hammerschlägen an / gegen die Laufschiene (von allen Seiten) : alles ohne Erfolg - der Sitz ist bis ganz hinten an den Anschlag gefahren und bewegt sich auch in diese Richtung keinen Millimeter mehr. Werde es die nächsten Tage nochmals abwarten und immer wieder versuchen, gebe dem Motor auch noch mal "leichte Schläge auf den Hinterkopf". Werde dann neuen Motor kaufen da man ja am Lenkrad sitz wie "ein Affe auf dem Schleifstein".


    CLK-CabrioFan : Das Delphi-Programm wurde zusammen mit Laptop und diversen Adaptersteckern von mir und meinem Schrauberkollegen aus dem Netzt gebraucht gekauft, meine hat so ca. 150,.- gekostet; schau mal nach, sind immer wieder Angebote drin. Das Delphi-Ding ist / war zwar billig, aber bitte nicht überbewerten : richtige Tiefendiagnose ist mit unserer Ausführung nicht möglich, jedoch sehr hilfreich um den / die Fehler zumindest einzugrenzen ; da wir seit ca. 10 Jahren an allen möglichen Fabrikaten "herumschrauben" und Delphi (fast) alle in der Software hat war dies der Kaufgrund. Kommt immer wieder vor das uns der Klapperkasten sagt "unbekannter Fehler" oder Fehlercodes aufzeigt, die dann erst mühsam im Internet hinterfragt werden müssen. Gehe daher davon aus dass man als eingeschworener Mercedes-Fahrer mit Star-Diagnose wesentlich besser dran ist.


    Hoffe zunächst allen gedient zu haben, halte Euch natürlich auf dem Laufenden (wenn es etwas zu berichten gibt)


    Beste Grüsse Werner

  • @Azurro : Danke für Query !! Den Beitrag hatte ich mir schon im Vorfeld auch schon "reingezogen" ehe ich Euch belästigt habe : will nicht einer von denen sein, die sich im Vorfeld schon keine Mühe geben und andere suchen und arbeiten lassen.


    Werde jetzt noch n paar Tage Spielereien versuchen und dann dem Motor ausbauen und zerlegen, mal sehen was kommt.


    Beste Grüsse, Werner

  • Hallo Hoffy, nein, bisher nichts Neues; werde jetzt am Wochenende nochmals verstärkt an die Materie gehen und Motor auch ausbauen und mal Fremdsaft drauf geben, nicht das das zugehörige Steuergerät ne Macke hat. Melde mich auf jeden Fall immer wenn es was Neues gibt, versprochen.

  • @ werner41


    Meinetwegen könntest Du gleich fragen, wenn ein Problem anliegt. Dann könntest Du die Antworten der CLK-Fans gleich mit in Deine Überlegungen mit einbeziehen. Jedes Mal, wenn ich auf den Knopf drücke und den Sitz einen cm nach vorn oder hinten verändere, denke ich an Dein Problem und hoffe, daß das mit meinem CLK nicht auch passiert. Auf keinen Fall werde ich den Sitz ganz nach hinten fahren!


    Wo sitzt eigentlich dieser Motor?

  • CLK-CabrioFan : Motor sitzt unten, fast auf der Bodengruppe, hinter einem (schwarzen) Steuergerät für Motoren (in Fahrtrichtung links); ist mit 2 Schrauben befestigt. Habe am Wochenende nichts weiter ausprobiert, meine, habe mit meinen beiden Schrauberkollegen vielleicht eine Möglichkeit entdeckt den Sitz auch ohne Demontage der Laufschienen ab zubekommen : Sitz (-Kissen) selber ist wohl von unten jeweils vorne und hinten auf einer "Querstange" mit jew. zwei Haltebügeln befestigt/verschraubt. Werde aber erst irgendwann in den nächsten Tagen zum Ausprobieren kommen weil der blöde Touareg meiner Frau auch schon wieder rumspinnt, Verteilergetriebe hört sich ganz ungesund an (mal Öl wechseln und im Zweifelsfall öffnen und Kette austauschen) und da meine Frau nervt werden wir uns erst diesem Problem widmen (müssen).


    Bis dahin : Beste Grüsse Werner

  • werner41


    Für Dich ist die Beschreibung, wo der Motor für die Sitzbewegung: vor-zurück ist, klar, doch mit "in Fahrtrichtung links, unten fast auf dem Boden hinter einem schwarzen Steuergerät" kann ich nichts anfangen. Keine Ahnung, was Du meinst. :?:

    Momentan hat der Touareg Deiner Frau sicher Vorrang. Wenn Du den Motor herausnimmst, könntest Du ja vielleicht ein Foto reinstellen, damit ich es verstehe. Hinter welcher Verkleidung z. B. ist dieses schwarze Steuergerät?

    Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Touareg! :)