Fotomodell(e) für Artikel in Oldtimer Praxis gesucht

Willkommen auf CLK.info (ehem. CLK-Forum.com Was hat sich geändert?) - Bei Problemen wendet Euch bitte per Kontaktformular an den Systemadministrator (z.B. wenn die Aktivierungsmail nicht ankommt - der Account wird dann vom Administrator zeitnah manuell freigeschaltet). Versucht bei eventuellen Login-Problemen aber bitte zunächst Euer Passwort über „Kennwort vergessen“ zurückzusetzen. Viel Spaß auf CLK.info
Ab August 2022 wird die Domain "CLK-Forum.com" abgeschaltet und diese Plattform wird nur noch über die Domain "CLK.info" erreichbar sein. Aktuell ist eine Weiterleitung eingerichtet, die dann nicht mehr funktionieren wird - diese war dann für eine Übergangszeit von drei Jahren aktiv. Prüft also bitte ob Ihr noch alte Lesezeichen, Verknüpfungen oder Verlinkungen habt und aktualisiert diese gegebenenfalls. Gerne stehe ich Euch bei Fragen zur Seite. Euer Administrator
  • Jepp, da haste mal recht! :thumbup:
    Unabhängig vom Hubraum wird eine pauschale Steuer erhoben.
    Wird recht interessant bei größeren Motoren, Big Block etc.


    Und hubraumstarken Dieselmotoren wie z.B. OM 603 und 606 und andere (W116, W123, W124, W126, W140, W210).
    Beim CLK wird es für die 8-Zylinder Modelle interessant.
    Ansonsten muss das Auto in gutem Zustand sein und kann mit zeitgenössischem Zubehör, das spätestens 10 Jahre nach Modellstart erhältlich war, ausgerüstet sein. Interessante Frage dabei ist z.B. das Radio, sofern es nicht original ist. Eine neumodische Komplettanlage mit DVD-Schirm wird sicher nicht anerkannt.
    Im übrigen fordern die Versicherungen mindestens ein normal versichertes Fahrzeug ein, wenn ein Fahrzeug mit H-Kennzeichen zugelassen werden soll. Nur H-Kennzeichen pro Versicherungsnehmer geht nicht.

    Mann kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.
    Zitat: Walter Röhrl


    Mein pflegebedürftiger Fuhrpark

    MB A 208 430

    MB C 126 SEC

    MB W124 T 300 D

    und noch welche aus dem VW-Konzern

  • @ Azzurro


    Worin liegt eigentlich der Vorteil, wenn ein Auto nach 30 Jahren offiziell als Oldtimer anerkannt wird?



    Vielleicht erhofft sich der Eine oder Andere eine Wertsteigerung dadurch.
    Man spart letztendlich, wie schon erwähnt, bei einer schlechten Schadstoffklasse und/oder bei viel Hubraum. Aber auch bei der Versicherung...
    Wenn die Politik weiter am Rad dreht, kommt man mit einem Oldtimer wenigstens noch überall hin. Mit Euro 2 oder gar schlechter wird es mancherorts blöd.


    Ich für mich allerdings finde, dass der zusätzliche Buchstabe das Kennzeichen hässlicher und unnötig länger macht.
    Und ich mag kurze Kennzeichen-Bleche...


    Bei meinem SL habe ich noch 3 Jahre Zeit, um mir zu überlegen das H-Gutachten machen zu lassen.
    Den die günstigere Versicherung fahre ich schon... :)





    Grüße...

  • Die jährlicher Steuerersparnis von E2 auf Euro 2 ist doch mehr als das, was ein Kaltlaufregler für einen Automatic 190er kostet.


    Alle KLR heben die Leerlaufdrehzahl an und das will ich dem Automatikgetriebe nicht antun. Egal was ich dabei sparen würde.
    Ich bin auch noch nicht sicher, ob ich das H Kennzeichen ranschraube, mein altes Kz gefällt mir halt besser als dieses Europa-Kennzeichen, bin da altmodisch.
    Versicherung geht auch ohne das H, nur ein Gutachten nötig.


    Umweltzone ist mir egal, fahre den Wagen praktisch nur Überland, wohne auch am Stadtrand, also alles easy.
    Die Umweltzone bei uns ist so unattraktiv für mich, da können die Radfahrer rein. Keine Läden für mich dort.

  • Wäre es möglich einmal ein Foto des Berichtes hochzuladen,oder verstößt das gegen Urheberrecht?


    Bitte nicht !


    Das gibt es rechtliche Probleme, wenn hier ein Foto oder PDF hinterlegt wird und das nicht vorher mit dem Verlag abgesprochen ist.


    Kauft euch lieber die Ausgabe und betrachtet sie als erste Doku zu eurem 208er Young/Oldtimer.


    Danke für das Verständnis.

  • Zum Artikel: der kann im Prinzip so durchgehen, ist ja nicht für uns Experten geschrieben. Aber über einen Satz grübele ich seit Tagen: "Im Zuge der Modellpflege wurde auch das Cockpit stark gestrafft...." ?( Auf dem Foto erkenne ich mit Ausnahme der zusätzlichen Tasten am Lenkrad keinen Unterschied zu meinem Vormopf.

  • Der Bildschirm - wahrscheinlich Navi - ist wohl neu. Aber war der serienmäßig? Und auf dem Tacho scheint unten über dem Kilometerzähler eine Lupe zu sein. Das ist sinnvoll, denn wenn ich nicht meine Gleitsichtbrille aufhabe, ist der manchmal mit einem kurzen Blick schwierig abzulesen, ebenso die Außentemperatur. Zum Navi: das ist ja wohl schon fast 20 Jahre alt. Gibt es dazu noch updates? Oder fährt man quasi auf dem Straßennetz von damals?

  • @ Speedking


    Ist alles original. Leider ist am Kilometerzähler etc. keine Lupe. Ich finde auch, daß die Anzeige zu klein ist. Gerade wenn die Sonne auf die Armatur scheint, ist kaum etwas zu erkennen.
    Die CD für das Navi hat folgende Daten:
    Navi Blaupunkt Tele Atlas Deutschland 2008/2009 - ndd31 v5-ece-390-23


    Meines Wissens gibt es seit ca. 5 Jahren keine Updates mehr. Apropos Update: Man mußte bis dahin jeweils einen neue CD kaufen, nicht gerade wirtschaftlich. Für mich ist das nicht schlimm, weil ich gewöhnlich ohne Navi fahre.

netcup.denetcup.de