Software Update Comand

„CLK-Forum.com“ heißt jetzt „CLK.info“ - Die Umstrukturierungsmaßnahmen sind erfolgreich abgeschlossen worden. Details zu den umfassenden Änderungen findet Ihr HIER. Bei Problemen wendet Euch bitte per Kontaktformular an den Systemadministrator. Versucht bei eventuellen Login-Problemen aber bitte zunächst Euer Passwort über „Kennwort vergessen“ zurückzusetzen. Viel Spaß auf CLK.info
  • Auf die Gefahr hin, dass diese Frage schon mal gestellt wurde, ich allerdings dazu nichts gefunden habe, wollte ich mal nachfragen, ob es für die Hardware des Comand von Mercedes einen Software Update gibt.


    Kostet das was?


    Wie stell ich das am besten an, damit ich noch gut gleich abgewimmelt werde?


    Dank schon mal.......

  • Wenn du sowieso zum Freundlichem willst mit deiner SWR, dann sprich ihn doch wegen deinem Problem Conand an.


    Mein Comand (208) lutschte mir immer die Batterie leer, nach dem Apdate war alles wieder OK,

    Das Leben ist kurz und besch...wie eine Hühnerleiter
    wie mein Enkel Marlon immer sagt, OPA, Auto ohne Dach fahren!!!

  • Kommt drauf an was Du willst...
    Ohne Navi von JVC für 300 Euro (das hatte ich, ist echt gut!)
    Mit Navi von Sony für 550 Euro (gibts auch ohne DVD für 385 Euro)
    -> Das Navi-Modul kostet jedoch noch mal 290 Euro Aufpreis, oder man verbindet das Radio mit dem Handy und navigiert damit.
    Oder ein Pioneer mit allem drum und dran für 730 Euro.
    Von No-Name-Geräten würde ich dringend abraten, hab es erst wieder in meinem Micra versucht, die sind alle einfach Schrott!

  • Einfach für den Fall der Fälle ein Garmin oder TomTom in die Mittelkonsole legen, sind beide gut und besser zu bedienen als die Werkslösungen, gibts meist so +/- 100 Euo einfach mal die Flyer in den Werbeblättchen lesen. Bei noch guten Augen tut es ggf. sogar eine App für das Smartphone. Für die meisten Strecken die man fährt braucht man sowieso kein Navi.

  • Die Dinger für die Scheibe sind inzwischen voll überflüssig, dafür würde ich kein Geld mehr ausgeben.
    Das Handy ist vollkommen ausreichend. Auf dem Roller nutze ich das Handy nur mit Ansage, ohne auf den Bildschirm zu schauen und das klappt hervorragend.
    Wie gesagt hatte ich das verlinkte JVC Radio in meinem Radio, damit kann man sein Handy verbinden und die Ansagen erfolgen dann über die Lautsprecher des CLK, die Musik wird dann zu jeder Ansage automatisch ausgeblendet.
    Reicht völlig und ist recht kostengünstig.

  • Von Dynavin das N6. Gibt es für den 209er (vor Mopf und Mopf). Da ist alles drin: Radio, DVD-Laufwerk, Navi, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, SD-Karten Schacht, USB-Anschluss. Und vor allem sieht es dem original Comand sehr ähnlich. Ist aber nicht gerade günstig.


    Es gibt hier auch schon ein oder zwei Threads drüber inkl. Bildern.

  • Ja, vom Dynavin hat man hier schon viel positives gelesen. Kostet 650 Euro.
    Wenn man auf den originalen Look steht, wäre das sicherlich die erste Wahl. Will man es aber wirklich vernünftig und modern, würde ich zum bereits verlinkten Pioneer greifen, auch wenn es 80 Euro teurer ist: Man hat DAB+, das modernere Navi und einen Touchscreen.
    Oder hat das Dynavin einen Touchscreen? Finde ich nichts zu...

  • Das Dynavin hat natürlich einen Touchscreen. Und das Navi ist so modern, wie man es haben will bzw. welche Software man benutzt. ;)


    Ah, gut zu wissen! Hab dazu echt nichts gefunden...


    ManJ :
    Kommt halt wirklich darauf an, was Du für nötig hältst. Ohne Navi bekommst Du ne Menge sehr gute Geräte zu nem recht niedrigen Preis. Das teuerste ist einfach das Navi.

  • Hab das F70, den direkten Vorgänger im S203. Einbau mit dem Kabelbaum geht gerade so, einfach das Gerät reinschieben ist nicht, da sind schon Hebammenhändchen vonnöten.
    Was (mich jedoch) stört ist der hässliche Einbaurahmen, das Gerät fügt sich nicht in die Mittelkonsole ein, es wirkt immer störend und nachgerüstet.
    Zudem habe ich mich erst heute wieder über die ungewohnte Bedienung geärgert, eine blinde Bedienung ist einfach aufgrund der Touchoberfläche und den kleinen Icons nicht möglich.
    Bei mir hängt das Radio über nen Dietz-Canbusadapter in der C-Klasse. Lenkradfernbedienung beschränkt sich auf laut/leise Steuerung, Rest geht nicht. Auch keine Senderanzeige im Mitteldisplay oder Navianzeigen im Mitteldisplay.
    Schade.


    Vom Klang her gehts, würde es in die gehobenen Mittelklasse setzen, viel SchickiMicki wie bei allen 2DIN Geräten.
    Ich würde es mir nicht mehr kaufen.


    Helmut

  • Hab das Dynavin im CLK...
    Also Einbau: noch bescheidener als das Pioneer in der C-Klasse, noch mehr Kabelgewirr usw, hab bestimmt ne Stunden rumgebastelt, bis alles drin war....
    Lenkrad: Canbus wird gelesen und beschrieben, bei CD kannst Titel vor und zurück, Lautstärkeregelung geht auch.
    Radiobetrieb und Canbus: noch nie aufgepasst, was da angezeigt wird.
    Bedienung des Dynavin: sehr gut, da grosse Buttons auf 3 Bildschirmen nebeneinander.
    Lesbarkeit des Displays: bei offenen Verdeck mies bis megamies, aber das sind alle Radios wophl schlecht.
    MP3Tags: eine Wissenschaft für sich bei diesem gerät, aber geht alles dazurstellen.


    tja, was noch?
    Betreibe es mit 2 Vr, aktive 2 Wege (Hertz Mille) und Sub (Hertz)
    Im Winter kommt noch ein DSP (bit ten) dazu mit DRC in der Aschenbecherklappe.


    Helmut

  • Danke Helmut,
    da wird mir Angst und Bange.....


    Ich verschiebe das Projekt auf nächstes Jahr.
    Vielleicht finde ich ja einen Audiohändler mit akzeptablen Tarifen für einen professionellen Einbau.

  • nicht abschrecken lassen, es ist nicht schwierig das Radio anzuschließen. Das Problem besteht darin, die Kabel im Radioschacht zu verstauen, so dass das Radio noch reinpasst.
    Der Anschluss selbst ist sauber aufgezeichnet, ausserdem gibts das Forum auch noch mit dem Telefonjoker.
    Nur wie geschrieben, der Kabelsalat. Ich musste einige Steckverbindungen hinter Schalterblenden schieben usw, damit die Kiste noch sauber reinrutscht.
    Wenn das Gerät mal drinnen ist, ist es eine absolut saubere Optik, die kein anderes 2DIN Gerät mit Einbaublende, bietet.
    das wird schon...


    Helmut