Hydraulikleitung defekt

„CLK-Forum.com“ heißt jetzt „CLK.info“ - Die Umstrukturierungsmaßnahmen sind erfolgreich abgeschlossen worden. Details zu den umfassenden Änderungen findet Ihr HIER. Bei Problemen wendet Euch bitte per Kontaktformular an den Systemadministrator. Versucht bei eventuellen Login-Problemen aber bitte zunächst Euer Passwort über „Kennwort vergessen“ zurückzusetzen. Viel Spaß auf CLK.info
  • :hi: Hallo zusammen!
    Mir ist soeben aufgefallen,das mein Cabriodach einen großen Ölfleck hat.
    Bei genauerer Betrachtung des Verdeckkastens fand ich mindestens
    eine Tasse Öl in Teppichen und Verkleidungen.
    Nach der Demontage der Verdeckkasteninnenverkleidung(tolles Wort)
    spritzte das Öl aus der Hydraulikleitung für den dort verbauten
    Zylinder welcher den Verdeckkasten öffnet und schließt.
    Hat jemand von euch schon einmal eine solche Reparatur
    gehabt und kann mir Auskunft über Umfang und
    Kosten geben?
    Bin dankbar für jeden Hinweis.
    MfG
    Holz

  • Also ich denke du wirst die Leitung ausbauen können, oder? ?( Ab damit zu einer Firma, die Hydraulikschläuche anfertigt. Beispielsweise Bosch Dienste mal anfragen oder so Firmen für Baumaschinenreparaturen und -wartung. Oder auch Hansaflex bei uns hier im Rhein Main Gebiet, die sollten dir einen Ersatzschlauch anfertigen können. Trotz allem würde ich vorher den Preis bei Mercedes anfragen, viele Teile kosten ja nicht die Welt....

  • :hi: Die Hydraulikleitung ist max.5mm dick und hat spezielle Anschlüsse.
    Die Leitung wird in den Zylinder gesteckt und mit einem Ring gesichert.
    Selbst wenn ich die Leitung ausgebaut habe stellt sich die Frage, wie
    das ganze System nach dem Einbau der neuen Leitung entlüftet wird.
    Ich werde morgen mal ganz unverbindlich zum Sternchenhändler fahren
    und ein paar Fragen stellen.
    Ich werde dann mal berichten.
    MfG
    Holz

  • Diese "speziellen Anschlüsse" sollten für ein Unternehmen, welches Hydraulik- und Hochdruckleitungen anfertigt, wohl nicht das Problem sein, oft kann man die alten Anschlüsse mit neuen Hülsen weiterverwenden, wenn die Hülsen nicht Teil des Anschlusses sind. Trotzdem könnte ich mir vorstellen, das die Originalleitung nicht sehr teuer sein dürfte. Bin mal gespannt, was dir Mercedes erzählt. Das Entlüften müsste doch über Google zu finden sein, ich meine darüber schon mal was gelesen zu haben.... Viel Glück!

  • :hi: Nachdem ich letzte Woche alle Verkleidungen sowie das Abdeckblech
    für die Verdeckpumpe demontiert habe, bin ich nach Mercedes gefahren.
    Der Werkstattmeister stellte mit fachmännischem Blick fest:"Hydraulikleitung defekt".
    Wiel ich mir unsicher war, wie die Leitung an der Hydraulikpumpe angeschlossen wird
    wurde die Leitung bestellt und für heute morgen ein Werkstatttermin vereinbart.
    Eigentlich wollte ich auf die Reparatur warten, doch der Werkstattmeister meinte:" Es würde etwas
    länger dauern".
    Bin dann nach hause gefahren.
    Weil ich nach 5 Stunden noch nichts von der Werkstatt gehört habe, bin ich einfach mal hingefahren.
    Zu meiner Verwunderung, stand mein Auto noch unberührt auf dem Hof.
    Der Werkstattmeister meinte: " Man könne sich nicht einigen, wer den Wagen reparieren soll.
    Der Elektiker ist nicht zuständig, und der Karosseriemechaniker auch nicht. Und überhaupt, der
    Wagen würde heute nicht mehr fertig".
    Nachdem ich dem Schrauber dann ein paar Takte erzählt habe,bin ich mit Hydraulikleitung
    und Cabrio nach hause gefahren.
    Ich habe mich einfach mal an die Reparatur gemacht und siehe da: Alles garnicht so kompliziert.
    Die Leitung war innerhlb von 45 Minuten gewechselt.
    Dazu noch locker 2 Stunden Teppiche und Verkleidungen demontieren und montieren.
    Die Verdeckpumpe entlüftet sich selbstständig wenn man das Verdeck 4 mal öffnet
    und schließt.
    Zwischendurch kurze Pausen einlegen damit die Pumpe nicht zu heiß wird.
    Gekostet hat der Spaß 92 Euro für die Leitung und 12 Euro für 1liter Öl.
    Wobei ich sagen muß, das ich noch garnichts bezahlt habe, weil das letzte Wort
    über diese Aktion noch nicht gesprochen ist. :rtfm:
    Danke jedenfalls für eure Tipps.
    MfG
    Holz

  • Hallo,


    Glückwunsch zur geglückten Reparatur. :respekt:


    Das verhalten der Werkstatt ist ja wohl unter aller Sau, und als Kunde nicht zu akzeptieren. Man sollte doch wohl annehmen, das in den heutigen Zeiten etwas mehr Kundenfreundlichkeit zu erwarten ist.


    Hast du zufällig Bilder von der Reparatur gemacht, denn es ist ja immer interessant so etwas zu sehen.


    Und könntest du die Teile Nr. mal einstellen, falls die mal gebraucht wird.

  • :hi: Die Kolbenseitige Leitung hat die Teilenummer: A208 800 0981 und ist mit einer deutlichen 54 auf der Leitung gekennzeichnet.
    Die Stangenseitige Leitung (Kolbenstange) hat die Teilenummer: A208 800 1081 und ist mit einer deutlichen 37 auf der Leitung gekennzeichnet.
    Die 37 und 54 findet man unten auf der Verdeckpumpe wieder, so das man die Leitungen nicht vertauschen kann.
    Das Hydrauliköl hat die Teilenummer: A000 989 9103 10.
    Hier noch ein paar Fotos von der Verdeckpumpe und dem Hydraulikzylinder.


    MfG
    Holz


  • :hi: Mein Dach ist immer gut imprägniert.
    Den Ölfleck habe ich mit milder Seifenlauge und lauwarmen Wasser
    mittels eines weichen Schwammes weg gewaschen.
    Man sieht jetzt nichts mehr vom Fleck.
    Das gleiche habe ich mit den Kofferraumverkleidungen gemacht.
    Alle Kunststoffteile habe ich mit Bremsenreiniger abgewischt.
    Mit der alten Leitung werde ich mal zu einem Spezialisten für
    Hydraulikleitungen fahren um eine neue (mit den alten Anschlüssen?) anfertigen
    zulassen.
    Vorrausgesetzt der Preis stimmt.
    MfG
    Holz

  • Hi, die sollte günstiger als Mercedes sein! 92,- Euro ist ganz schön happig.Ist wohl eine Teflonleitung, wir machen so etwas auch bei uns (Bosch Dienst). Aber für einen genauen Preis müsste man die Anschlüsse kennen. Würde auf jeden Fall mit der alten (Leitung) da hin und nachfragen....

  • :hi: Die Sache mit der Hydraulikleitung vom Verdeckkasten hat dann heute noch ein Ende
    gefunden.
    Keiner der von mir kontaktierten Hydraulikspezialisten kann mir eine Leitung anfertigen.
    Darunter auch mehrere Boschdienste.
    Allgemeine Antwort war:"Hätten sie einen Bagger oder Planierraupe wäre alles kein Problem".
    Wer also eine solche Reparatur erledigen möchte, muß wohl oder übel zum Mercedeshändler.
    Einmal beim Händler, rate ich jedem noch folgende Teile mit zubestellen:


    Dichtring A 208 805 0099 (O-Ringdichtung für den Anschluß an den Ventilblock der Verdeckpumpe)


    Sicherung A 208 805 01 84 (Sicherung für den Anschluß an den Verdeckkastenzylinder)

    Sicherung A 208 805 00 84 (Sicherung für den Anschluß an den Ventilblock der Verdeckpumpe)


    Übrigens hat mir der Sternchenhändler für den Ärger den ich hatte, 23% Rabatt auf die von
    mir gekauften Ersatzteile gegeben.
    Jetzt muß ich nur noch klären,wer bei uns zuhause für die Bezahlung zuständig ist. :tease:


    MfG
    Holz

  • So, muss nun diese alten Beiträge wieder raus kramen:/



    Mir ist letztes WE. genau das gleiche passiert, die Hydraulikleitung für den Verdeckkastendeckel war an der Knickstelle vom Scharnier defekt und das Öl spritzte in hohem Bogen raus :(


    Ich habe dann in absprache mit meinem Händler die kompletten Verkleidungen demontiert sowie die Schottwand zur Pumpe damit der Mechaniker bei Mercedes nur die alte Leitung raus und die neue einbauen muss und entlüften.
    Die Leitungen habe ich nicht selber erneuert weil mir der anschluss am Deckel zwar klar war ,allerdings an der Pumpe nicht, da ist meiner Meinung nach eine Spezialzange notwendig. Mit entlüften war ich mir auch unsicher drum hab ich´s machen lassen, gleich beide Leitungen damit auf der Seite erst mal ruhe ist!
    EINE Leitung kostet mitlerweile mit Steuer 132€ und musste extra ganz tief bestellt werden. Nachdem ich den Wagen heute abholen wollte und dabei war alle Funktionen zu überprüfen ,(ich trau keiner Werkstatt mehr) ging tatsächlich der Kofferraum nicht auf, ich vermute mal der Schalter der Kofferraumbeleuchtung ist gehangen, habe ich den Annahmeleiter geholt.
    Nachdem er mit wildem rumdrücken am Kofferraum keinen Erfolg hatte ,versuchte er es mit der Kofferraumgriffleiste worauf er diese abriss. Ein paarmal Probieren danach ging der Kofferraum wieder von selbst auf!


    Ende vom Lied ist das ich jetzt eine neu Lackierte Griffleiste nächste Woche auf kosten des Hauses bekomm .
    Warum ich das hier schreibe ist, das ich jedem Halter eines A208 Cabrios empfehle seine Schläuche am Verdeckkastendeckel zu konntrolieren wie sie abknicken! Bei mir war so ein Marder abwehr Schlauch darüber der beim knicken scharfe kannten ergeben hat und dem ich die Schuld für die defekten Schläuche gebe!


    Das Verdeckkastenrelais hab ich bei der Gelegenheit auch gleich getauscht,es kostete allerdings nur ca. 10€ und nicht wie hier beschrieben 30 €?!?


    mfg maxi