Mein 208 Master Edition

Willkommen auf CLK.info (ehem. CLK-Forum.com Was hat sich geändert?) - Bei Problemen wendet Euch bitte per Kontaktformular an den Systemadministrator (z.B. wenn die Aktivierungsmail nicht ankommt - der Account wird dann vom Administrator zeitnah manuell freigeschaltet). Versucht bei eventuellen Login-Problemen aber bitte zunächst Euer Passwort über „Kennwort vergessen“ zurückzusetzen. Viel Spaß auf CLK.info
Ab August 2022 wird die Domain "CLK-Forum.com" abgeschaltet und diese Plattform wird nur noch über die Domain "CLK.info" erreichbar sein. Aktuell ist eine Weiterleitung eingerichtet, die dann nicht mehr funktionieren wird - diese war dann für eine Übergangszeit von drei Jahren aktiv. Prüft also bitte ob Ihr noch alte Lesezeichen, Verknüpfungen oder Verlinkungen habt und aktualisiert diese gegebenenfalls. Gerne stehe ich Euch bei Fragen zur Seite. Euer Administrator
  • Hi Leute


    Einige haben mich ja schon kennen gelernt mit diversen Fragen zum 208.


    Zu meiner Person:
    Ich heiße Timo und bin 32 Jahre alt und arbeite als Kurierfahrer.
    Vorher habe ich bereits 10 Jahre den W201 190er gefahren.
    Dieser sah so aus und war mit einer Leder Evo Ausstattung, einem Brabus Fahrwerk und dem BBS Spoilerkit ein absoluter Traum und Unikat.
    Uploaded with ImageShack.com
    Leider einem Unfall zum Opfer gefallen.
    Mit Mercedes bin ich in soweit verbunden da ich selbst mal dort gearbeitet habe (als Fahrer eines Abschlepp LKW) und mein Vater auch noch dort arbeitet.


    Nun habe ich diesen CLK Master Edition Anfang des Jahres gekauft.
    Motor ist ein 200 Kompressor mit 173.000 Km
    Kaufpreis lag bei 5700,- Euro


    Repariert wurden noch folgende Teile:
    3 Motoren der Sitzverstellung
    Bremsanlage komplett
    Lambdasonde
    Fahrwerk (3 Federn waren gebrochen)
    Gebläselüfter
    und noch diverse Kleinigkeiten was halt so anfällt nach 10 Jahren Autoleben.


    Außerdem wurde das Felgenhorn der AMG Styling III noch poliert da es doch ein wenig verschrammt war.


    Aktuell läuft das Auto einwandfrei.
    Was noch zu tun ist:
    Schiebedach hat ne Macke (vermutlich ist die Kassette locker und deshalb verkeilt es sich).
    Sitzwange muss mal beim Sattler erneuert werden
    Die Einstiegsleisten rausnehmen und mal mit Wasserschleifpapier anschleifen und wieder schön polieren.
    Haube (extrem viele Steinschläge) und Seitenteil hinten rechts (übler Kratzer) neu lackieren.
    Rost hält sich in Grenzen:
    In den Radläufen hinten hab ich nur oberflächlich etwas gefunden und entfernt.
    An der Heckklappe nur links an der Griffleiste was abgeschliffen und mit Lackstift ausgelegt wurde.
    Unter den Türdichtungen ein klein wenig entfernt und mit Grundierung und Wachskonservierung bearbeitet.
    Unterboden ging auch im Großen und Ganzen.
    Hoffe das es ne Weile so bleibt denn eigentlich trauere ich meinem 190er noch nach denn der war nach 25 Jahren immernoch 100% Rostfrei.


    Und dann kommt noch ne schöne Musikanlage rein.
    Geplant ist ein kleiner Schoweffekt im Kofferraum.
    Die Komponenten dazu seind folgende:
    HU: Clarion DZX 778 R USB
    FS: Eton Adventure A1
    HS: Eton RS 161
    Sub: Soundstream T4 im BR-Gehäuse
    Amp 4 Kanal: Soundstream Ref 644s (Oldschool aber ein Traum)
    Amp Sub: Audio System X-Ion 280.2
    Elko: Kinetic 6 F


    Sobald der Einbau vollbracht ist werden die Fotos dazu hier folgen.


    So nun hier mein Auto:


    Uploaded with ImageShack.com
    Uploaded with ImageShack.com
    Uploaded with ImageShack.com
    Uploaded with ImageShack.com
    Uploaded with ImageShack.com

  • Schöne Fahrzeuge und Glückwunsch zum 208er Master Edition. Ich hatte auch mal einen W201, der wie deiner einem Unfall zum Opfer gefallen ist und das auch noch am 24.12. Ist aber schon ein paar Jahre her und wenigstens hats sich versicherungstechnisch gelohnt damals ;)

  • Ja um den 201 ist es wirklich schade.
    Er steht noch so teilweise bei mir rum.
    Bin am ausschlachten und hab schon so einiges verkauft.
    Aber irgendwie bereue ich es derzeit noch das ich ihn nicht wieder aufgebaut habe denn die Längsträger haben nix abbekommen.
    Wäre oberer und unterer Querträger, Stoßstange, Haube, Scheinwerfer rechts gewesen.
    Hab mir dann halt überlegt - 25 Jahre alt, Ersatzteile werden langsam rar (Türverkleidungen usw. sind nur noch gebraucht zu haben) und so hab ich mich entschlossen doch nen CLK zu kaufen zumal ich so einen sowieso schon immer haben wollte.
    Aber irgendwie tuts mir trotzdem in der Seele weh mit dem Auto denn es war einfach ein Super schöner 190er und wie gesagt ein Einzelstück.


    Ich hoffe das ich mit dem CLK auf Dauer glücklich werde. Im Moment hänge ich doch noch so ein bissel an dem 190er.
    Naja mal schauen wenn die Musikanlage drin ist und so ein paar andere Kleinigkeiten behoben sind ändert sich das vielleicht auch :-D

  • Bis auf die Rostprobleme gibts am CLK nichts auszusetzen :)

    Ja da hab ich ja auch so ein bissel meine Befürchtung.
    Wie schon erwähnt habe ich ein bissel was gefunden hier und da.
    Hinter den Türdichtungen an der Türunterkante war so ein bissel was und an der Heckklappe ebenfalls.
    Hab so gut es ging versucht es weg zu machen. Ob das so bleibt wird die Zeit zeigen.
    In den Radläufen hinten war auch so ein bissel was. Das war aber noch nicht von außen zu sehen.
    Die Radläufe habe ich mal ordentlich abgeschliffen an der Innenkante mit nem Drahtschleifer und dann mit Terolan Karosseriedichtmasse ordentlich zugeschmiert. Ich denke das sollte ausreichen.
    Aber ich habe schon deutlich schlimmere Autos gesehen auch in Bezug auf den 208.
    Als ich so rumgefahren bin und mir verschiedene 208er angeschaut habe ich einige extrem verostete Karren gesehen. Da hatte ich schon die Befürchtung gar keinen vernünftigen zu finden der für 5000 - 6000 Euro noch halbwegs in Schuss ist.
    Alternative wäre dann ein 202 gewesen.

  • 202? (Rost-) Pest gegen Cholera. Den hatte ich vor meinem 124er. So viel Rost wie an meinem 98er W202 hatte ich noch nie ;) mein jetziger 124er ist zwar 10 Jahre älter, kennt größere Rostprobleme aber nur vom Hörensagen.

  • 202? (Rost-) Pest gegen Cholera. Den hatte ich vor meinem 124er. So viel Rost wie an meinem 98er W202 hatte ich noch nie ;) mein jetziger 124er ist zwar 10 Jahre älter, kennt größere Rostprobleme aber nur vom Hörensagen.

    Naja mein Daddy hat nen 202 Kombi und der hat eigentlich nur eine Stelle die da hinten unterhalb des Öffners der Heckklappe ist.
    Ich glaub das ist bei jedem 202 Kombi aber sonst......
    In der MB Werkstatt wo mein Daddy arbeitet haben 5 oder 6 Mechaniker nen 202 und sind alle zufrieden damit.
    Naja ist ja egal - Jetzt hab ich den CLK und mal schauen wie lange ich ihn behalte.
    Ein paar Kleinigkeiten sind noch zu machen und die Musikanlage und dann mal gucken.

  • Hallo Leute


    Hier mal ein Update zu meinem CLK in Sachen Musikanlage.


    Erstmal eine kurze Zusammenfassung was da verbaut wurde:
    Radio: Alpine CDA 117 RI
    Soundprozessor: Alpine PXA - H100
    Lautsprecher vorne: Eton A1 Adventure (alte Version)
    Lautsprecher hinten: Eton RS 161
    4 Kanal Endstufe: Soundstream Reference 644s (Oldschool Endstufe)
    Subwoofer: Soundstream T4 im Bassreflexgehäuse 2x1 Ohm in Reihenschaltung auf 2 Ohm Gesamtimpedanz
    Subendstufe: Audio System X-Ion 280.2 gebrückt auf 2 Ohm
    Powercap: Kinetik 6 Farad
    Cinchkabel: Audison Connection Best Line
    Lautsprecherkabel: Alfatec 2,1mm² OFC verdrillt
    Strom und Masse: Oelbach OFC
    Stromverteiler: Zealum


    Und jede Menge MDF :D









    So nun eine kurze Erklährung zu den Bildern:


    Unterhalb des Radios habe ich das Ablagefach mit einer MDF Platte versehen.
    Dort eingelassen befindet sich der USB Anschluss, die Basspegelfernbedienung, ein Druckschalter und eine Spannungsanzeige.
    Desagter Druckschalter ist bei eingeschaltetem Zustand blaub beleuchtet und schaltet 4 Schwarzlichtröhren im Fußraum vorne und an der C-Säule ein und aus. Sehr schick ist das im dunkeln wenn der weiße Tiger auf der Hutablage beleuchtet ist 8)
    Die Spannungsanzeige zeigt mir die Spannung direkt von der Batterie.


    Das Powercap wurde durch eine MDF Halterung von der Bodenplatte nach oben verschoben und sitzt so sehr schön auf der Höhe der Endstufen.
    Auf der Bodenplatte wie man gut sieht die 4 Frequenzweichen und die Stromverteiler.


    Die 4 Kanal Soundstream Ref 644s war vor einigen Jahren mal eine der besten Endstufen der Welt und spielt auch heute noch klanglich die meisten Endstufen bis 500 Euro an die Wand. Ich habe mir das Teil günstig in Ebay geschossen, auseinander genommen und mit einem neuen Netzteil (war defekt) und neuen Kondis versehen. Außerdem wurde noch ein Poti in einem der hinteren Gainreglern erneuert (die Endstufe hat seitengetrennte Gain was ich sonst bei noch keiner Endstufe gesehen habe). Der Kühlkörper wurde sandgestrahlt und von dem dunkelblau (war total zerkratzt) in schwarz matt umlackiert.


    Der Kofferraum kann in 2 verschiedenen Möglichkeiten beleuchtet werden.
    Das war jedoch gar nicht so einfach über den Kofferraumkontakt zu schalten denn durch das ganze CANbus System die originale Beleuchtung nicht entnommen und auch nicht angezapft werden konnte da sonst ein Fehler im System entsteht.
    Also habe ich die Birne samt ihrer Fassung aus der Halterung genommen, in hitzeunempfindlichen Alubutyl mehrfach eingewickelt und unter die Hutablage geschoben. Es wird leicht warm aber passiert nix sonst.
    Nun habe ich mir eigene Kabel gezogen und eine neue Fassung für die Birne besorgt.
    Außerdem einen weiteren Kontakt gesetzt der das ganze schaltet wenn der Kofferraum aufgeht.
    Effekt ist folgender:
    Die LED's sind im Grunde die Kofferraumbeleuchtung und gehen an wenn der Kofferraum aufgeht.
    Über einen Schalter (der gleiche wie vorne unter dem Radio zu sehen ist) der ebenfalls blau leuchtet kann ich die LED's ausschalten und auf die "originale" Beleuchtung umschalten. Original in Anführungsstrichen weils ja nicht ganz die originale ist denn diese liegt ja unter der Hutablage.
    Aber es ist eine originale Lampe in originaler Halterung und somit weiß das keiner.
    Unter der Hutablage das Ding leuchtet dann halt im Grunde immer mit und beleuchtet das Alubutyl von innen. Von mir aus gerne solange dadurch alles so funktioniert wie ich es wollte ^^


    Tja der Subwoofer hat wie ihr seht auch einen Spezialeffekt bekommen mit dem beleuchteten Schutzgitter.
    Über den Anschluss hinten im Gehäuse kommt ein Kabel rein und läuft dann nach vorne zum Subwoofer.
    Durch den Auflagering im Korb in eines der Spinnenbeine in die 2 Augen wo ich Löcher rein gebohrt und 2 LED's mit Heißkleber verklebt habe.


    Die beiden Lüfterpaare in dem Endstufenkasten sind normale 60er PC Lüfter und laufen im Push Pull Prinzip (links reinpusten rechts rausziehen).
    Darüber ist dann eine 5mm Plexiglasscheibe eingelassen.


    So ich denke das wäre so ziemlich erstmal alles zu der Musikanlage.
    Der Klang ist recht gut. Der Bass ebenfalls. Ich muss jedoch sagen das der Soundprozessor nicht so einfach in der Handhabung ist wie es von Alpine beschrieben wird oder auch in der Fachpresse dargestellt ist.
    Man muss beim Basspegel und auch dem Hochton ein wenig tricksen wenn man die automatische Einmessfunktion nutzt.
    Außerdem kommen da teilweise Filter rein auf die man auch verzichten könnte habe ich so den Eindruck.
    Hinzu kommt eine leichte Rechtslastigkeit bzw. das runterdrehen des vorderen linken HT was eine erneute Messung weiter rechts unumgänglich macht.
    Naja nach mehreren Versuchen habe ich es halbwegs hinbekommen. Aber für Ottonormalbürger ist das natürlich jammern auf sehr hohem Niveau ;)
    Ich denke aber im Frühjahr werde ich mal eine andere Einmesssoftware nutzen wo ich dann eigene Einstellungen vornehmen kann und nicht der Automatik von Alpine ausgesetzt bin.


    Gruß Timo

  • Hallo


    Schöner Umbau ,man sieht wie viel Arbeit du reingesteckt :thumbup: und wie gut es gemacht ist....trotzdem nicht (mehr ) mein Geschmack ,bevorzuge Sachen die es von Werk aus gab:)


    Aber für den der die Art des Ausbaus mag ,find ichs toll :thumbsup: !


    Nur die Spannungsanzeige hättest dir sparen können da du anscheinend Klimaautomatik hast und diese dann ja im Geheimmenü integriert ist :rolleyes:



    mfg

  • Ab Werk war ein Bose System drin.
    Aber auf der einen Seite war das zum damaligen Zeitpunkt mit heutigen Werkssoundsystemen nicht zu vergleichen und zum anderen kann ich mit einem guten Einbau immernoch jede Werksanlage mit der Hälfte an Investition an die Wand spielen.
    Ich habe vor 2-3 Jahren mal nen großen Bang Olufsen Werkseinbau gehört.
    Klanglich sehr gut aber Preis Leistung passt dabei einfach nicht finde ich.
    Wobei meine Leidenschaft für sowas vom 190er kommt wo selbst das originale Aktiv Bass System der letzte Schrott war weils einfach uralt Technik ist.
    So fing es bei mir vor 7-8 Jahren an als ich mich mit Autohifi befasst habe und selbst den ersten Einbau in meinem 190er vornahm.


    Wie meinst du das mit der Spannungsanzeige mit der Klima???
    Steh grad auf dem Schlauch.

  • Sehr interessant. Das wusste ich noch gar nicht.
    Mal schauen ob das funktioniert bzw. ob das angezeigte Ergebnis dann auch stimmt.
    Weil die Anzeige hat eine Justierschraube und wurde mit Hilfe eines Multimeters genau an die Spannung der Batterie angepasst bzw. drauf eingestellt.
    Demnach müsste da das gleiche Ergebnis bei rauskommen.
    Aber ich werde mir das mal anschauen. Danke für den Hinweis.

  • @ Pegasus: Danke ,den Beitrag meinte ich ;)


    Ich wäre froh um ein Bose System,werds mir wahrscheinlich irgendwann mal nachrüsten...


    Das meinte ich damit das jeder seinen eigenen Geschmack hat....wie gesagt freut mich wenn du mit deinem Ausbau zufrieden bist und es gut klingt,mir ist halt wichtig das es für MEIN Auto die originalen Komponenten sind. :) Mir ist es zum bsp. ziemlich Wurscht mitlerweile ob ich vor lauter Bass ein 2 Euro stück aufm Dach tanzen lassen kann,ich erfreu mich am originalen Comand und am Cd Wechsler allein schon am aussehen und freu mich, dann wenn ich mal wieder den Prospekt und die Preisliste durchblätter das ich diese Sonderausstattung habe :D .Ich weiß das das für einige bestimmt nicht nachvolziehbar ist aber ich das Auto auch nicht als Gebrauchsgegenstand seh sondern als Hobby!


    So richtet sich halt jeder sein Auto wie er möchte und dir wünsch ich viel Spaß mit deiner Anlage :-)



    mfg

netcup.denetcup.de