Erfahrung mit DAB+

Willkommen auf CLK.info (ehem. CLK-Forum.com Was hat sich geändert?) - Bei Problemen wendet Euch bitte per Kontaktformular an den Systemadministrator (z.B. wenn die Aktivierungsmail nicht ankommt - der Account wird dann vom Administrator zeitnah manuell freigeschaltet). Versucht bei eventuellen Login-Problemen aber bitte zunächst Euer Passwort über „Kennwort vergessen“ zurückzusetzen. Viel Spaß auf CLK.info
Ab August 2022 wird die Domain "CLK-Forum.com" abgeschaltet und diese Plattform wird nur noch über die Domain "CLK.info" erreichbar sein. Aktuell ist eine Weiterleitung eingerichtet, die dann nicht mehr funktionieren wird - diese war dann für eine Übergangszeit von drei Jahren aktiv. Prüft also bitte ob Ihr noch alte Lesezeichen, Verknüpfungen oder Verlinkungen habt und aktualisiert diese gegebenenfalls. Gerne stehe ich Euch bei Fragen zur Seite. Euer Administrator
  • Hallo Leute

    Habe vor mein Jetziges Autoradio Normale Norm Original Mercedes Radio mit Navi und 6 Fach CD Wechsler gegen ein neues Radio das DAB+ und MP3 kann auszutauschen.
    Für DAB+ Brauche ich eine Eigene Antenne bin noch am Überlegen wo ich die einbauen soll da gibt es eine Lösung für die Frontscheibe aber die schaut nicht schön aus deswegen meine Frage an alle was bereits DAB+ haben oder sich schon Intensiver mit dem Thema beschäftigt haben wie habt ihr das in eurem CLK umgesetzt welches DAB+ Radio habt ihr und kann man es weiterhin über sie Lenkradsteuerung bedienen die Freisprecheinrichtung Handy (nicht über Bluetooth ) dürfte normal bei allen Funktionieren. ?(



    Währe froh über ein paar Antworten und Tipps

  • Puh, mit DAB+ wird's schwer werden, das hat noch kaum jemand. Ich hatte mal auf DAB gesetzt, aber da kam wohl nix. hab dann lieber wieder ein gescheites analoges Becker verbaut.

  • Bei uns hier im Großraum München gehen nun alle Privaten und Öffentlichen Radiosender über DAB+ her hatte schon in meinem alten Auto ein DAB Radio drin und war damit sehr zufrieden. Da muss ich wohl selber mir was Überlegen wie ich das mit DAB in meinem CLK hinbekomme werde dann das Ergebnis hier im Forum veröffentlichen.

  • Ist schon eine Weile her, das hier jemand gepostet hat, wie ist denn der Stand jetzt?
    Ich habe in meinem Dienstwagen ein Dab+ Radio und bin davon nicht begeistert, fahre viel in Oberbayern im Voralpenraum, da lässt es sehr zu wünschen, klar die Sender kommen glasklar bis zum Schluss und dann zack weg, bin alle 3 min am Suchen. Und das ist schon etwas umständlich, da das Angebot doch noch nicht so hoch ist, bin also länger mit Suchen beschäftivt, als mit hören!
    Drum bleib ich, solang es geht bei UKW bzw. höre über Bluetooth meine Musik.

  • Tja, das ist der Nachteil der digitalen terrestischen Übertragung. Es funktioniert störungsfrei bis zu dem Zeitpunkt, an dem die
    Bitfehlerhäufigkeit einen bestimmten Wert überschreitet.
    Ab dann ist der Empfänger nicht mehr in der Lage ein Signal zu verwerten.
    In der analogen Welt war der Übergang vom sauberen Signal bis zum Ausfall fließend.
    Dadurch war ein Sender länger und weiter "hörbar" als bei digitaler Übertragung.
    Das gilt für alle digitalen Funkübertragungen, also auch z.B. DVBT /DVBT2.
    Um eine flächendeckende Versorgung mit den digitalen Angeboten hinzukriegen werden wohl noch viele Sender gebaut werden müssen.


    Ich überlegte auch schon die Anschaffung eines DAB+ Empfängers für meine Dynavin N6 Geräte, jedoch war mir der Preis von ca 180 Euro zu hoch.
    Da ich zudem überwiegend Audio und Video von SD Karte und USB Stick höre/sehe und den Radioteil meist nur für Verkehrsfunk nutze reicht (bei mir) UKW völlig aus.
    Deswegen verwarf ich die Idee wieder.


    Unsere geschäftige Europa-Regierung möchte zwar so schnell wie möglich den analogen Funk komplett durch digitale Lösungen ersetzen, das funktioniert jedoch nicht so schnell
    wie auf Politikers Entwurf terminiert. Der analoge Radioempfang wird sicherlich noch 5 Jahre möglich sein. Langfristig werden wir jedoch auf digitales Radio umsteigen müssen.


    Fazit für mich: ich warte ab, die DAB+ Geräte werden im Laufe der Zeit günstiger und besser, bis dahin reicht mir hier der UKW Empfang.
    Das gesparte Geld investiere ich lieber in alte (nicht neu abgemischte) gut erhaltene Schallplatten.


    Azzurro

  • Ich habe in allen Fahrzeugen keine DAB oder DAB+ Geräte und der Radioempfang ist einwandfrei. Würde da auch nichts nachrüsten, es lohnt sich nicht. Bis es kein "Normalradio" mehr zu hören gibt sind die Autos mit hoher Wahrscheinlichkeit weggerostet, und wenn nicht kann man noch übers Smartphone hören.


    Die TV Umstellung auf DVBT2 wurde auch als Horrorszenario dargestellt, laut Aussage des Fachverkäufers bräuchte ich in meinem PLZ Gebiet unbedingt eine Außenantenne für den DVBT2 Empfang, hab das abgelehnt und gesagt dann guck ich halt über Satellit. Komischerweise kamen aber die Sender rein, als ich eine alte DVBT Zimmerantenne an die Glotze mit DVBT2 angeschlossen hab.


    Vermutlich geht es beim Digitalradio wieder einmal nur darum, die Menschen zu Ausgaben zu bewegen, für welche sie aus eigenem Antrieb keine Notwendigkeit sehen, siehe Umweltprämien für Leute die ihr 2014er Auto mit Euro5 gegen eines mit Euro6 eintauschen. Ich lasse mich nicht gerne unter Druck setzen und würde ggf. zeitweilig aufs Radiohören verzichten können.

  • Puh, mit DAB+ wird's schwer werden, das hat noch kaum jemand. Ich hatte mal auf DAB gesetzt, aber da kam wohl nix. hab dann lieber wieder ein gescheites analoges Becker verbaut.

    Ja ich persönlich bin auch eher für analog. Dast hat bei mir auch funktioniert.

netcup.denetcup.de