Anleitung für Seitenscheibe justieren/einstellen

Willkommen auf CLK.info (ehem. CLK-Forum.com Was hat sich geändert?) - Bei Problemen wendet Euch bitte per Kontaktformular an den Systemadministrator (z.B. wenn die Aktivierungsmail nicht ankommt - der Account wird dann vom Administrator zeitnah manuell freigeschaltet). Versucht bei eventuellen Login-Problemen aber bitte zunächst Euer Passwort über „Kennwort vergessen“ zurückzusetzen. Viel Spaß auf CLK.info
Ab August 2022 wird die Domain "CLK-Forum.com" abgeschaltet und diese Plattform wird nur noch über die Domain "CLK.info" erreichbar sein. Aktuell ist eine Weiterleitung eingerichtet, die dann nicht mehr funktionieren wird - diese war dann für eine Übergangszeit von drei Jahren aktiv. Prüft also bitte ob Ihr noch alte Lesezeichen, Verknüpfungen oder Verlinkungen habt und aktualisiert diese gegebenenfalls. Gerne stehe ich Euch bei Fragen zur Seite. Euer Administrator
  • Nach langem durchforsten des Netzes nach einer Anleitung um dieses zu
    beheben ohne Erfolg, habe ich nun mich ans Werk gemacht um das Problem
    zu lösen und möchte meine Erfahrungen mit Euch teilen.




    Vorab die Seitenverkleidung muss nicht ab, man kommt an sämtliche Schrauben auch so dran.


    Die Seitenscheibe sollte heruntergefahren werden da man sonst nicht an die unteren Schrauben drankommt.


    An der Unterseite der Tür sind 3 Stopfen (Bild1), wenn man diese
    entfernt kommt man an 3 Schrauben dran die folgende Funktionen haben:


    -Die vordere regelt den unteren Anschlag der Scheibe im vorderen Bereich wenn sie ganz heruntergefahren wird.(Bild2)


    -Die mittlere regelt den unteren Anschlag der Scheibe im hinteren Bereich wenn sie ganz heruntergefahren wird.(Bild2)


    -Die hintere justiert die Schiene der Scheibenführung im unteren Bereich.(Bild3+4)


    -Die wichtigste Schraube zum einstellen befindet sich hinter der
    Chromabdeckung oben(wird mit 3 kleinen schrauben demontiert) und der
    darunter liegenden Gummidichtung die man einfach zur Seite klappen kann.
    Mit dieser justiert man die Schiene der Scheibenführung im oberen
    Bereich.(Bild5)




    Meine Scheibe ist nun Dicht und ich habe mir Geld gespart da ich schon
    gehört habe das es beim Freundlichen zwischen 120 bis 300 Euro kosten
    kann.




    Viel Spaß beim Einstellen.




    CU

  • Hey Holic



    vielen Dank für den Beitrag, da werde ich mich am WE mal dranne machen.


    Ich habe auf der Beifahrerseite einige Windgeräusche an der B-Säulen Dichtung, sollte damit ja auch behoben werden können, oder was meinst Du ?



    LG André


    ** Star mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur :P **

  • Hi


    Auf jedem Fall.


    Wird wahrscheinlich nur an der Schraube hinter Chromblende liegen von Bild 5. Vergiss nicht die Scheibe vorher herunterzufahren!


    Viel Spaß und kannst ja mal schreiben ob es geklappt hat.

  • Hallo CLK-Holic,


    danke sehr für deine Anleitung.


    Bei meinem Cabrio habe ich auf der Fahrerseite das problem, dass die Scheibe nicht ganz in die Dichtung flutscht. Wahrscheinlich hatte die Vorbesitzerin das Problem bereits knapp 10 Jahre...
    --> am Verdeck ist leider bereits die Kettelung etwas angescheuert (nichts tragisches, optisch sieht man es kaum, werde es jedoch irgendwann mal von einem Sattler beheben lassen)


    Werde die Sache mal über den Winter in Angriff nehmen und berichten.

  • So, nun endlich hab ich mal geschaft mich dabei zu machen :)


    Es hat geklappt, Geräusche sind weg und die Scheibe wieder dicht, danke Dir für die tolle Anleitung @ CLK-Holic.



    LG André


    ** Star mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur :P **

  • WSie muss ich da anfange, bzw. wie muss man die Schrauben drehen???


    Du fängst damit an, das du die Stopfen unter der Türe entfernst, dann kommst du an die Schrauben.


    Dann verdrehst du die Schrauben so lange in die richtige Richtung, bis die Scheibe wieder richtig justiert ist, und der Spalt geschlossen ist.


    Hilfreich ist es, wenn du eine 2. Person dabei hast, die kann dir ansagen, ob du genug gedreht hast, dann brauchst du nicht immer wieder aufstehen, die Türe schließen und öffnen. ;)

  • Ich muss die Scheibe doch unten haben beim justieren oder nicht?
    Dann müsste ich Sie zum Test ja doch mal hochfahren zwischendurch.


    Wlche der 4 Schrauben ist denn die, die für diesen Bereich der Scheibe da ist?

  • Ich muss die Scheibe doch unten haben beim justieren oder nicht?

    Ja.


    Dann müsste ich Sie zum Test ja doch mal hochfahren zwischendurch.

    Ja, deswegen ist auch eine 2. Person von Vorteil.


    Wlche der 4 Schrauben ist denn die, die für diesen Bereich der Scheibe da ist?

    Welche Schrauben du verdrehen musst, richtet sich danach, wie die Scheibe zur Zeit steht, und in welche Richtung die Scheibe muss, damit sie richtig anliegt. Welche Schraube für welche Verstellung gut ist, ist doch im 1. Beitrag Wunderbar und Unmissverständlich beschrieben. Es ist Fummelsarbeit, bis die Scheibe richtig eingestellt ist, und du kannst auch davon ausgehen, das du den Vorgang nach einiger Zeit wiederholen musst. So war es wenigstens bei meinem.

  • hallo zusammen,
    der beitrag ist zwar schon ein bischen älter, aber habe ihn eben erst entdeckt.
    meine scheiben bleiben beim hochfahren ( komforschließung ) als mal hängen ( oberen drittel ) und fahren dann wieder ein stück zurück.
    werde mal versuchen das mit der schraube in bild 5 zu beheben.
    um führungsschienen ect. mit silikonspray zubehandeln muss wohl die türverkleidund weg.
    sonst noch irgendwelche vorschläge zum geschmeidigen fensterlauf ??
    angelernt sind die fenster, passiert bei 10 mal testen wenn überhaupt 1 mal.
    aber bevor es schlimmer wird und noch was abreisst werd ichs mal versuchen
    clk 200 ez 98


    dank und gruß
    stiff

  • Bei mir hat die Scheibe beim hochfahren geknackst.Mit der Schraube auf Bild 5 habe ich sie justiert und das knacken war verschwunden.Wirklich hilfreich diese Anleitung.

    The difference between men and boys are the prices of their toys

  • hi. Neu hier. Kurze Frage. Was macht genau die Schraube in Bild 5 der Anleitung?
    meine vordere Scheibe schliesst immer hinter die hintere. Kann mann damit die Scheibe etwas nach aussen einstellen?

    Gruss!

  • Hinten in der Tür ist eine Art U-Profil als Führung. Die Schraube in Bild 5 ist wohl die obere Befestigungsschraube davon. Die Einstellung der Neigung ist aber nur über die unteren Schrauben möglich, wenn ich mich richtig erinnere. Da hat man so einen langen Hebel, dass es die Befestigungslasche oben schon entsprechend hinbiegt.


    Beste Grüße

    Klaus

  • Hallo. Das verstehe ich nicht ganz sorry 😞

    Muss ich obern eine Schraube lockern und die Scheibe etwas gerade biegen und dann festmachen?
    nicht die Schwarze Schraube also?

  • Wie gesagt kann man oben gar nichts einstellen, wenn ich mich richtig erinnere. Unten mit der Schraube in Bild 3 wird die Neigung eingestellt. Oben ist sozusagen ein Drehpunkt, sicher ist es hilfreich, wenn man die Schraube etwas löst, aber unten ist das große Langloch zur Einstellung. Biegen kann man da gar nichts, am Ende verbiegt man sonst nur die Führungsschiene, oder die Gleitbacken gehen kaputt. Soweit ich mich erinnere, ist in der Schiene auch so ein Filz, die Scheibe läuft ja nicht auf dem Metall.